Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (941-960)

941. Hast du schon einmal alte Möbel aufgearbeitet?

Würde ich gerne mal komplett machen, aber bisher hat es nur zu Assistenztätigkeiten wie abschmirgeln oder streichen gelangt.

942. Wie heisst dein Lieblingsfilm auf Youtube?

Ich schaue zwar durchaus das ein oder andere auf Youtube, aber ich habe keinen Lieblingsfilm dort.

943. Was tust du, wenn du traurig bist?

Still sein, es mir selbst eingestehen und es aushalten, mich vielleicht etwas zurückziehen, in die Natur gehen (vorzugsweise natürlich ans Wasser), versuchen Dinge zu finden, für die ich gerade in dem Moment doch dankbar bin bzw. sein kann, und/oder die schön sind und mir Freude machen, mich daran erinnern, dass auch Traurigkeit vorbei geht.

Was ich auch tue, ist nachdenken. Allerdings versuche ich das inzwischen sehr einzudämmen, denn wenn ich traurig bin, neige ich dazu über die Dinge nachzudenken, die mich traurig machen bzw. versuche die Gründe für die Traurigkeit herauszufinden, und im akuten Traurigkeitszustand, ist das für mich eher kontraproduktiv, weil es mich oft eher noch mehr in die Traurigkeit hineinschraubt. Also mache ich mir bei akuter Traurigkeit immer öfter eine mentale oder tatsächliche Notiz, auf der ich Stichpunkte, die in meinem Kopf aufpoppen, aufschreibe, verbiete mir aber in dem Moment weiter darüber nachzudenken. Wenn die akute Traurigkeit überwunden ist, überlege ich, was ich mir mental bzw. tatsächlich aufgeschrieben habe, und ob es tatsächlich sinnvoll und notwendig ist, darüber nochmal nachzudenken. Wenn ja, denke ich darüber nach, wenn nein, dann eben nicht.

944. Was ist das Wichtigste, das du von deinen Eltern gelernt hast?

Weiß ich nicht

945. Verhandelst du häufig mir dir selbst?

Ab und an, auf jeden Fall aber häufiger, als früher

946. Auf welchem Gebiet sind Frauen besser als Männer?

Ach, geht weg!

947. Auf welchem Gebiet sind Männer besser als Frauen?

Ach, geht weg!

948. Auf einer Skala von eins bis zehn: Wie gesund ernährst du dich?

So gesund wie es mir möglich ist/erscheint, gesund genug. Kann ich nicht auf einer solchen Skala zuordnen.

949. Wofür hast du dich in letzter Zeit entschuldigt?

Für etwas, das ich ohne böse Absicht zwar, aber eben doch, gesagt habe, und von dem mir dann bewusst wurde, dass ich es besser nicht gesagt hätte. Es hat in dem aktuellen Fall zwar keinen Schaden angerichtet, aber auf Dauer bzw. bei Wiederholungen könnte es sehr wohl Schaden anrichten, und das möchte ich nicht. Also verfahren ich nach dem Motto »wehret den Anfängen«, habe mich entschuldigt und auch erklärt, warum.

950. Wie wirst du gelegentlich scherzhaft genannt?

Das verrate ich hier nicht. :-)

951. Kommst du eher mit Gefühlsmenschen oder mit Kopfmenschen klar?

Am besten komme ich mit denen klar, die sowohl ihren Kopf zu nutzen wissen, als auch keine Angst vor ihren Gefühlen haben und wissen, wann sie auf was hören sollten, und das dann auch tun.

952. Auf wen warst du in letzter Zeit eifersüchtig?

Ich bin nicht der eifersüchtige Typ Mensch.

953. Hat dir schon einmal jemand einen Antrag gemacht?

Ja

954. Wann reißt dir der Geduldsfaden?

z.B. manchmal wenn …

… ich es eilig habe, und es nicht voran geht
… jmd. fortgesetzt seine Zusagen nicht einhält
… jmd versucht mich zu manipulieren
… jmd. ständig passiv aggressiv ist, statt zu sagen, was los ist

955. Was würdest du diesem einen Querkopf gern noch sagen?

So einen Querkopf kenne ich derzeit nicht, und wenn ich einen kennen würde, müsste ich mich dem ja nicht auf Dauer aussetzen. Ich kann jemand anderen nicht verändern, egal was ich sage, aber ich kann entscheiden, mit wem ich auf Dauer interagiere und mit wem nicht. Wenn ich es nicht vermeiden könnte, mit einem Querkopf interagieren zu müssen, würde ich versuchen für mich einen Weg zu finden, das tun zu können, ohne dass es mich zu sehr beeinflussen würde.

956. Bist du Optimist, Pessimist oder Realist?

Meist bin ich glaube ich Realist, manchmal Pessimist und manchmal Optimist, eine Mischung aus allem, also.

957. Welches selbst gemachte Dessert ist immer ein Erfolg?

Eine spezielle sehr alkoholhaltige Schoko-Creme

958. Wer spielt eine wichtige Nebenrolle in deinem Leben?

Hmm … z.B. die Ärzte, die ich manchmal aufsuchen muss? Ich hoffe, es dauert noch lange, bis die mal eine Hauptrolle in meinem Leben bekommen. ;-)

959. Welches Ereignis hat dich stark beeindruckt?

Das Miterleben des Sterbens verschiedener Menschen

960. Bist du reif für eine Veränderung?

In mancher Hinsicht ja, in anderer Hinsicht nein

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

Kommentar hinterlassen

Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (921 - 940)

921. Bist du in Internetforen aktiv?

Nein

922. Kannst du gut Häppchen zubereiten?

Ja

923. Was hast du vor Kurzem ganz alleine geschafft?

Mir die Zähne zu putzen ;-)

924. Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen?

Mal überlegen … es gibt keine Hexen, keine Prinzen oder Prinzessinnen, keine böse Schwiegermutter, keine Frösche oder Bären, die in Wahrheit Prinzen sind, keine Zwerge oder Riesen, keinen standhaften Zinnsoldaten, aber es gibt dunkle unheimliche Wälder und manchmal scheint es zumindest so, als ob ich die Sprache der Tiere verstehe und sie mich, es gab manches Abenteuer das gut ausgegangen ist, es gab und gibt Scheinriesen, ich habe treue Freunde die mich begleiten, es gab Herausforderungen, die ich meistern musste und konnte und manche Schätze, die ich im Laufe meines Lebens erringen durfte, …

Nun, im Ernst, mein Leben ist kein Märchen, es ist mein Leben und damit sehr real.

925. Was verstehst du manchmal immer noch nicht?

Ach, vieles und manchmal hab ich sogar den Eindruck, je älter ich werde, desto weniger verstehe ich, weil ich immer mehr verstehe, wie komplex alles ist und das es gar nicht so einfach ist, wirklich und umfassend zu verstehen.

926. Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für Menschen in Not natürlich, oder auch um zu einer Reise aufzubrechen, oder wenn ich jemandem zugesagt hätte es zu tun.

927. Trägst du täglich Make-up?

Nein, ich trage nie Make-up

928. Welche Meditationsübung machst du am liebsten?

Einfach still sitzen, bewusst atmen, meinen Körper spüren und zuhören

929. Was würdest du tun oder hättest du getan, wenn die Menschen im Durchschnitt nur 40 Jahre alt werden würden?

Mich freuen, weil ich schon älter als der Durchschnitt werden durfte.

930. Worüber ärgerst du dich bei anderen, obwohl du es selbst auch tust?

Wenn sie ihre schlechte Laune auf welche Art und Weise auch immer, an anderen auslassen, die gar nichts dafür können. Ich versuche, das nicht zu tun, aber manchmal passiert es eben leider doch.

931. Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt?

Der Mensch ist ein kompliziertes und komplexes Wesen und zu allem fähig, im Guten wie im Schlechten. Niemand hat einen 100 Prozent guten Charakter, genauso wenig wie einen 100 Prozent schlechten Charakter, also auch ich nicht. Also ja, natürlich habe ich Zweifel an meinem Charakter gehabt.

932. Welcher Cocktail beschreibt dich am besten?

Keine Ahnung.

933. Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am schönsten?

Ich kann und will die Hochzeiten, die ich besucht habe, nicht miteinander vergleichen. Sie waren so individuell, wie die Hochzeitspaare und ich kann nicht entscheiden, welche nun die „schönste“ war.

934. Auf welcher Seite im Internet bist du am liebsten?

Ich habe keine „Lieblings-Website“, es gibt einige Blogs, die mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen sind, und die ich gerne mit verfolge, aber auch da könnte ich nicht entscheiden, welches mir das liebste wäre.

935. Hattest du schon mal ein Blind Date?

Nein

936. In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest?

Den mit den Gewürzen und sonstigen Zutaten aus aller Welt

937. Hast du mal jemanden verführt?

Nein

938. Gehst du gern zum Friseur?

Nicht wirklich, muss halt ab und an sein

939. Kommst du mit der Familie deines Partners gut aus?

Ich habe keinen Partner, kann daher die Frage nicht beantworten

940. Welcher Songtext hat dich begleitet, als du mal Liebeskummer hattest?

Kann ich auch nicht beantworten, ich hatte nie sowas wie den klassischen Liebeskummer

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

Kommentar hinterlassen

Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (901 - 920)

901. Hast du schon einmal eine Rede gehalten?

Ja

902. Welche Art von Restaurants bevorzugst du?

Vor allem saubere! ;-) Ich mag thailändische und indische Restaurants, gute Italiener oder Griechen, ich mag russische und/oder georgische Restaurants und ansonsten bin ich neugierig auf Restaurants, die Länderküche anbieten, die man hier in Deutschland eher selten bekommt (Indonesisch, Kubanisch, Peruanisch, Mongolisch, etc. etc. )

903. Welchen grossen Vorteil hat es, wenn man als Single lebt?

Natürlich die große Spontanität mit der man agieren kann, weil man sich nicht ständig bzw. nicht so viel mit anderen Menschen abstimmen muss.

904. Welchen grossen Vorteil hat es, wenn man in einer Beziehung lebt?

Ein Gegenüber zu haben.

905. Findest du dich selbst schön?

Ehrlich, ich stehe nicht vor dem Spiegel oder stehe/sitze irgendwo und denke darüber nach, ob ich mich schön finde. Mein Aussehen ist ein Ausdruck meines Lebens bis hierher, es gehört zu mir und das finde ich schön. Finde ich deswegen auch z.B. die Narben die ich trage schön? Sie mögen vielleicht nicht nach gängigem Schönheitskanon „schön“ sein, aber sie sind ein Ausdruck für etwas, dem ich mich gestellt und/oder das ich überlebt habe. Also sind sie für mich eben doch schön. Schönheit liegt im Auge des Betrachters sagt man ja gerne mal, aber das Auge kann getrübt oder blind sein oder auch getäuscht werden.
Und was ist mit der inneren Schönheit? Ich kann äußerlich nach gängigem Schönheitskanon wunderschön sein, aber innerlich hässlich. Mir ist meine innere Schönheit tausendmal wichtiger als die äußere. Und ja, auch innerlich trage ich Narben und auch manche Abgründe. Bin ich deswegen innerlich hässlich? Nein, ich denke nicht. Das alles gehört zu mir. Ja, ich finde mich selbst schön.

906. Welche Gefühlsregung erlebst du mindestens einmal am Tag?

Freude, Aufregung, Ungeduld, Traurigkeit, und noch zig andere Gefühlsregungen.

907. Wann hast du zuletzt Champagner getrunken?

Weiß ich nicht mehr. Ist lange her.

908. Bist du ein Sonntagskind?

Nein, ich bin ein Freitagskind.

909. Wie würde das Gemälde aussehen, das dein Leben darstellt?

Vielleicht wie eine Mischung aus diesen beiden Bildern
Gemälde 1
Gemälde 2
Stellt Euch vor, man würde die Bilder in Streifen von unterschiedlicher Breite zerschneiden, dann alle Streifen mischen und daraus dann ein neues Bild zusammensetzen. So ungefähr könnte das Gemälde, das mein Leben darstellt dann aussehen.

910. Mit welchem Kleidungsstück von früher verbindest du gute Erinnerungen?

Ich hatte, als ich etwa 5 Jahre alt war, eine hellbeige Latzhose die ich sehr geliebt habe und mit der ich schöne Erinnerungen an viele Stunden draußen in der Natur verbinde.

911. Was würde in einer Kontaktanzeige über dich stehen?

Ha ha, das wüsste ich auch gerne.

912. Mit wem hast du zuletzt laut gelacht?

Mit der weltbesten WG-Genossin und meinem Garten-Yoda

913. In welchen Sprachen kannst du dich verständlich machen?

In einigen europäischen Sprachen und zwei aussereuropäischen Sprachen

914. Wozu hast du immer wieder keine Zeit?

Das wechselt; halt das, was nicht weit genug vorne auf der Prioritätenliste steht

915. Kommt Weisheit mit den Jahren?

Kann, aber nicht zwangsläufig.

916. Was ist das schlimmste Schimpfwort, das du jemals einer Person an den Kopf geworfen hast?

Ich werfe anderen Menschen keine Schimpfwörter an den Kopf. Ich denke auch selten Schimpfwörter im Zusammenhang mit Menschen. Und wenn, dann ist es höchstens mal ein „Idiot“ (was natürlich trotzdem daneben ist).

917. Was war die spontanste Aktion deines Lebens?

Seufz. Keine Ahnung, kann mich nicht an jede spontane Aktion meines Lebens erinnern, geschweige denn mich entscheiden, was nun die spontanste war.

918. Findest du, dass das Leben erst durch Kinder ein erfülltes wird?

Es ist eine Möglichkeit ein erfülltes Leben zu führen, neben vielen anderen Möglichkeiten. Also: Nein.

919. Wie verhältst du dich in einem Haus, in dem es zu spuken scheint?

So, wie ich mich in jedem anderen Haus auch verhalten würde.

920. Mit wem würdest du gern einen Tag das Aussehen tauschen?

Siehe Antwort 905 … wenn ich mein Aussehen als einen Ausdruck meines Lebens sehe, finde ich den Gedanken mein Aussehen für einen Tag zu tauschen irgendwie seltsam. Ich könnte mir höchstens vorstellen, mal einen Tag in einer anderen Hautfarbe als weiß zu verbringen (was ja eine Veränderung des Aussehens wäre), einfach um eine bessere Ahnung davon zu bekommen, wie es sich anfühlt nicht mit der privilegiertesten Hautfarbe zu leben.

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

Kommentar hinterlassen