Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (841 - 860)

841. Bist du schon einmal nachts geschwommen?

Ja. Das war eigentlich sehr toll. Uneigentlich aber massiv getrübt von verschiedenen fliegenden Insekten, die ich nur hörte, aber nicht identifizieren konnte (außer den Mücken, was auch nicht wesentlich hilfreicher war).

842. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv?

Ich nehme an, es sind soziale Online-Netzwerke gemeint (gibt ja auch offline soziale Netzwerke), also:
In dem, was von meinem einstmals großen Blog-Netzwerk noch übrig ist, auf Twitter und Instagram. WhatsApp nutze ich zur Kommunikation mit Freunden, aber nur 1:1, keine Gruppen. Pinterest nutze ich ab und an mal. Ach ja, bei Youtube habe ich auch einen account, stelle aber selber keine Videos ein.

843. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Ein paar dringend benötigte Dinge anschaffen. Einige mir wichtige NGOs unterstützen. Mir einige relativ kleine (aber bisher trotzdem nicht erfüllbare) Wünsche erfüllen. Meinen liebsten Menschen einige ihrer Wünsche ermöglichen. Und dann mal sehen, was ich sonst Sinnvolles damit anfangen könnte.

844. Was ist deiner Einschätzung nach lästig, wenn man alt ist?

- wenn körperliche und/oder geistige Einschränkungen auftreten
- Strukturelle und/oder gesellschaftliche Altersdiskriminierung

845. Wer trifft die meisten Entscheidungen in deinem Leben?

Ich.

846. Welches Lebensalter hättest du gern für immer?

Keines, weil „für immer“ bedeutet, es wird langweilig, Stillstand.

847. Welche Obstsorten verwendest du am liebsten für einen Obstsalat?

Äpfel, Orangen, Honigmelone, Grapefruit, Granatapfel, Brombeeren, Blaubeeren, Mangos (alles in unterschiedlichen Obstsalat-Kombinationen, nicht alles in einem einzigen Obstsalat)

848. Gelingt es dir gut, ein Pokerface aufzusetzen?

Manchmal ja, meist aber nicht.

849. Hast du schon mal selbst ein Schmuckstück hergestellt?

Ja, eine Kette.

850. Wie siehst du dich selbst am liebsten?

Als ich, entspannt und gut gelaunt.

851. Bedeutet Fremdgehen das Ende der Beziehung?

Im Regelfall, würde ich sagen: Ja.

852. Würdest du das Gesetz übertreten, um jemanden zu retten, den du liebst?

Das kann ich ohne weiteren Kontext nicht beantworten. Je nachdem, würde ich es nicht komplett ausschließen.

853. Bist du jemals wegen deiner Ansichten zurückgewiesen worden?

Ja, und das ist okay so. So ist das halt im Leben, sonst wären wir ja alle der gleichen Ansichten und Meinungen.

854. Welches Urlaubssouvenir bereitet dir immer noch Freude?

Da gibt es einige. Zum Beispiel die feinen mundgeblasenen Sektgläser, die wir von Bornholm mit nach Hause gebracht haben.

855. Hältst du an etwas fest, das du eigentlich schon lange hättest besser loslassen müssen?

Ja, natürlich, ich bin ein Mensch, und Menschen fällt es schwer loszulassen. In diesem oder jenem Bereich fällt es uns vielleicht leicht, aber wir alle haben Bereiche, wo es uns schwer fällt loszulassen. Es ist, glaube ich, eine der großen Lebenslektionen das Loslassen immer besser zu lernen.

856. Ist irgendwann einmal deine grösste Befürchtung eingetreten?

Ja.

857. Was hat dir vor fünf Jahren den Schlaf geraubt?

Keine Ahnung, ich erinnere mich nicht mehr daran.

858. Hast du manchmal das Gefühl, dass du „heute“ schon häufiger erlebt hast?

Vielleicht nicht „heute“, aber ich kenne ab und an das Gefühl einen Déjà-vu-Moment zu erleben

859. Wer macht einen besseren Menschen aus dir?

Meine besten Freunde durch ihr Liebe und Unterstützung, die Widerstände und Hindernisse in meinem Leben, die mich herausfordern, manchmal Fremde, die mich durch irgendetwas inspirieren und anspornen.

860. Was bringt dich zum Lachen?

Die pure Freude am Leben und an der Natur, wenn ich ein langersehntes Ziel oder einen langersehnten Erfolg erreicht habe und mich so darüber freue, herzlich lachende Kinder, die Kater, meine Freunde, Situationskomik, manchmal eigene Missgeschicke, Wortwitz, intelligenter Witz, manche Tweets auf Twitter, und vieles vieles mehr.

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

Kommentar hinterlassen

Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (821-840)

821. Wie gut gedeihen Pflanzen bei deiner Pflege?

Einige gut, andere weniger gut.

822. Fühlst du dich auf einem Campingplatz wohl?

Ich war noch nie als Gast auf einem Campingplatz, daher weiß ich es nicht wirklich. Ich vermute aber, dass das eher nicht so mein Ding wäre. Aber ich kann mich auch irren. Vielleicht finde ich es in diesem Leben mal noch irgendwann heraus.

823. Ist es wichtig für dich, was andere Leute von dir denken?

Hatten wir diese Frage nicht schon mal so ähnlich? Ich glaube, ich habe das schon mal recht ausführlich beantwortet.

824. Wie heisst dein Lieblingszitat?

Ich habe kein Lieblingszitat.

825. Gehst du gern auf Flohmärkte?

Einerseits finde ich Flohmärkte schon sehr faszinierend, andererseits fühle ich mich da auch schnell überfordert von all den Eindrücken und Menschen.

826. Traust du dich, als Erste auf die Tanzfläche zu gehen?

Muss nicht sein, wirklich nicht.

827. Welches Musical hast du zuletzt gesehen?

Wenn ich mich recht erinnere, war das „Das Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber - lang ist’s her. Ich hatte eine Freundin damit überrascht. Ich selber gehöre nicht zum Team »Musical Fangirl«.

828. Wie viele Höhen und Tiefen gibt es in deinem bisherigen Leben?

Reichlich Tiefen, einige Höhen, die aber nach den Tiefen dafür besonders atemberaubend.

829. Wann hast du zuletzt zusammen mit anderen gesungen?

Vor zwei Wochen

830. Worüber machst du dir derzeit Sorgen?

Das gehört hier nicht hin.

831. Was war das größte Wagnis, das du jemals eingegangen bist?

Ich kann nicht sagen, welches das „größte“ Wagnis war. Aber es gab eine Menge Wagnisse.

832. Was ist die wichtigste Lektion, die du für dein Leben gelernt hast?

Immer die Lektion, die mich auf meinem Weg das nächste Stück weiter bringt.

833. Hast du einen Traum, der immer mal wiederkommt?

Ja.

834. Führst du manchmal verrückte Tänze auf, wenn dich niemand sieht?

Manchmal nicht, eher sehr sehr selten mal

835. Bei welcher Hausarbeit bist du froh, dass ein Gerät dafür erfunden wurde?

Antwortet da irgendeine Frau etwas anderes als: „Wenn Kleidung gewaschen werden muss!“ ?!

836. Wie heisst deine Lieblingsinsel?

Von den Inseln die ich gesehen habe, ist es wohl Hiddensee, wobei Bornholm war auch sehr sehr toll.

837. Welches Gehirntraining machst du?

Kein spezielles. Mein Gehirn ist eh übertrainiert. ;-)

838. Welches Thema würdest du wählen, wenn du eine Mottoparty feiern würdest?

Ich würde mich sehr wundern, wenn ich zu einer Mottoparty einladen würde, aber gut … wie wäre es mit dem Motto „Lieblingsromanfigur“ (also alle Gäste staffieren sich als ihre jeweilige Lieblingsromanfigur aus), dann hätte man gleich viel Gesprächsstoff für die Party und ich könnte mit mir selbst wetten, wie viele Harry Potters oder Hermine Granger auftauchen … oder „Heldinnen der Wissenschaften“ (da sagen dann wahrscheinlich eh alle die eingeladen sind unter irgendwelchen Vorwänden ab). ;-)

839. Welcher Traum ist unlängst geplatzt?

Gehört hier nicht hin.

840. Redest du unbefangen über Geld?

Nein.

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

Kommentar hinterlassen