gefunden & geliebt ·Privates

1, 2, 3, 4, 5 mal schöne Dinge

schöne Dinge
schöne Dinge

Es ist schon länger her, dass ich einen Eintrag für Rubrik »gefunden & geliebt« geschrieben habe. Heute also mal wieder ein paar schöne Dinge, auf die ich in letzter Zeit gestoßen bin, und die ich gleich auf meine mentale Wunschliste gepackt habe.

1. Papierlampen sind ja wieder sehr beliebt. Für eine bestimmte Ecke in unserer Wohnung halte ich schon länger Ausschau nach einer solchen Lampe und die hier, vom französischen Atelier LZC, ist bisher mein Favorit, denn sie hat, wie ich finde, ein besonders schönes Muster.

2. + 3. Die Designs von Orla Kiely liebe ich schon eeewig. Für die Mio-Reihe von Evoke hat sie einige Digital-Radios in ihr Design gehüllt und so liebäugle ich schon lange mit diesem Exemplar. Erwärmen könnte ich mich auch für dieses oder dieses Kissen. Leider findet man ihre Produkte (sofern es sich nicht um Kleidung handelt) noch immer selten in Deutschland und hier sind die meisten der Stücke dann auch noch teurer als sowieso schon. Bescheide ich mich also für meine Liste mit den beiden feinen Tassen in meinen Lieblings-Designs von ihr und der schönen Keramikdose mit Holzdeckel.

4. Ich bin ja immer ein bisschen mißtrauisch, wenn Magazine in bestimmten Blog-Zirkeln euphorisch bejubelt werden, aber im Fall des Kinfolk Magazins geschieht das auch meiner Meinung nach völlig zu recht. Mit viel Liebe, Sorgfalt und editorischem Geschick stellen die Macher ein Magazin her, das sowohl thematisch als auch durch die wunderbaren Fotos überrascht und erfreut. Ich habe schon lange nicht mehr erlebt, dass ich das Erscheinen eines neuen Heftes eines Magazins kaum erwarten konnte.

Schön finde ich, dass es nicht ein Magazin ist, das man ruckzuck einmal durchblättert und dann beiseite legt und das war’s dann. Nein, es dauert seine Zeit, bis man die letzte Seite umblättert und die Lektüre regt einerseits an, wirkt aber gleichzeitig auch entschleunigend. Weiß nicht, wie ich das anders erklären könnte.

Außerdem, mit den interessanten Coverbildern eignen sich die einzelnen Magazin-Hefte auch bestens als Auslage auf dem Wohnzimmertisch, dem Nachtschränkchen im Gästezimmer oder wo immer man mag.

Ich bin erst relativ spät eingestiegen, nämlich mit der Ausgabe #6 aber die hat mich komplett überzeugt. Inzwischen liegt auch #7 hier und die beiden sollen nicht allein bleiben, wenn es nach mir geht. Ich bestelle sie bei Babyssimo [»Ausgewähltes für kleine Erdenbürger« … und komme mir dabei immer ein bisschen seltsam vor, aber für das Magazin nehme ich das in Kauf 😉 ] und dieBabyssimo liefert prompt und zuverlässig. Der Preis für das Einzelheft ist nicht ohne aber jeden Cent wert. Auf meiner Wunschliste landet also ein Jahres-Abo vom Kinfolk-Magazin.

5. Die dänische Firma Bloomingville behalte ich auch immer ein bisschen im Auge. In ihren Kollektionen sind immer wieder einzelne Stücke, die mir gut gefallen. Zuletzt haben sie mich mit ihren beiden neuesten Keramikserien »Emma« und »Carla« vom Hocker gehalten. Sooo schön!

Ein Gedanke zu „1, 2, 3, 4, 5 mal schöne Dinge

  1. Wie schade, dass ich weder Müslischalen noch Eierbecher brauche, denn die gefallen mir ganz besonders. Das Muster mit dem stilisierten Zweig mit zwei Blättern ist ein wenig nostalgisch; ich erinnere mich an eine Porzellandose mit Holzdeckel, die meine Eltern mal hatten. Schöne Sachen gibt es *seufz*
    Herzliche Grüße,
    Franka

Kommentare sind geschlossen.