Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (621-640)

621. Von wem hast du vor kurzem Abschied genommen?

Von niemandem

622. Bist du eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter?

Finde nur ich diese Frage irgendwie weird? Aber gut: Ich habe keine Kinder, also keins von beidem. Hätte ich Kinder gehabt, wäre ich eine Mutter gewesen, egal, ob es nun Jungen oder Mädchen oder beides gewesen wären.

623. Hast du schon mal individuelle Ansichtskarten gestaltet?

Ja, ist aber schon eine Weile her. Ich habe allerdings gerade vor kurzem überlegt, ob ich das nicht vielleicht mal wieder machen könnte. Mal sehen …

624. Wie würde dich deine Familie beschreiben?

Viel Familie gibt es ja nicht mehr und ganz ehrlich, ich weiß es nicht, wie die verbliebene Familie mich beschreiben würde.

625. Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Danach ob sie mir passt, mir gefällt, ihr Geld wert ist (vernünftige Herstellung, Verarbeitung und Haltbarkeit) und für mich bezahlbar ist.

626. Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Meine relativ geringe Stressresistenz

627. Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Keines. Wenn ich ein favorisiertes Gericht jeden Tag bekommen würde, wäre es nix Besonderes mehr und vermutlich sehr bald nicht mehr ein von mir favorisiertes Essen.

628. Mit welchem Gefühl spazierst du durch den Zoo?

Schon immer mit gemischten Gefühlen, weil mir die Tiere immer auch leid taten, so eingesperrt und angegafft. Inzwischen bemühen sich ja viele Zoos darum, den Tieren wenigstens etwas angemessenere Gehege zu bieten, aber das sind dann halt immer noch „goldene Käfige“. Seit etwa zwei oder drei Jahren gehe ich, nachdem ich eine Menge zur Geschichte der deutschen Zoologischen Gärten erfahren habe, inklusive ihrer Verstricktheit mit dem NS-Regime, mit sehr, sehr unwohlen Gefühlen durch Zoos.

629. Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

In familiären Angelegenheiten, und in der Folge dann auch vielen anderen Angelegenheiten.

630. Welcher Film ist für dich der beste/ resp. schlechteste Film, der jemals produziert wurde?

Da ich nicht alle Filme, die jemals produziert wurden, gesehen habe, kann ich das natürlich nicht beantworten. Mal ganz abgesehen davon, verstehe ich viel zu wenig von der Filmproduktion, um mir da wirklich ein Urteil anmaßen zu können. Mich kriegt eher die erzählte Geschichte und die Qualität der Schauspielerei. Wie hoch die Qualität der Produktion ist, spielt meist eher eine geringere Rolle, außer es sie ist auch für Produktions-Laien augenfällig schlecht.

631. Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Ja, jeder Tag kann ein neuer Anfang sein, wenn man das möchte. Im Grunde kann jeder Moment ein neuer Anfang sein, wenn man das möchte.

632. Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Keine Ahnung, ich habe keine Dates. ;-) Aber mal angenommen das, ich schätze, ich würde wahrscheinlich ein neutrales, öffentliches Terrain wählen.

633. Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Ach, ich halte mich täglich zurück. Mit Kommentaren (on- und offline), mit vorschnellen Urteilen, mit Ungeduld mir selbst oder anderen gegenüber, usw. usf.

634. Kannst du jemanden imitieren?

Nein. Ich sehe für mich auch keinen Sinn darin.

635. Was hättest du viel früher tun müssen?

Das habe ich im Prinzip schon in Frage 629 beantwortet, meine Grenzen aufzeigen, bzw. wahren.

636. Singst du im Auto immer mit?

Nein, ich singe nur höchst selten mal mit, egal ob nun im Auto oder sonstwo.

637. Mit wem würdest du gern tauschen?

Mit niemandem. Jeder hat seine Päckchen zu tragen. Meine kenne ich wenigstens und habe halbwegs gelernt, das Beste daraus zu machen.

638. Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Ich freu mich ja meist eher so still und innerlich … *überlegt* … ich glaube, das letzte Mal richtig (laut und auch äußerlich) gejubelt habe ich, als sich Ende Juni mein iPhone-Problem (altes gebraucht erhaltenes iPhone lag schon in den letzten Zügen) binnen weniger Minuten löste, und ich nur wenig später ein neueres gebrauchtes iPhone hatte, das ich bezahlen konnte, ohne damit mein Budget komplett zu sprengen.

639. Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Super! Ich habe keins! Also auch keine emotionalen Verwicklungen oder Dramen. :-)

640. Wodurch wirst du inspiriert?

Das kann alles mögliche sein - kleine Dinge, große Dinge, Menschen, gute Gespräche, interessante Fragen, interessante Antworten, Gelesenes, Gehörtes, Erlebtes, Kunst, Musik, Natur, usw. usf.

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.

2 Gedanken zu „1000 Fragen an mich (621-640)

Kommentare sind geschlossen.