Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (481 - 500)

Himmelsmoment

481: Bei welcher Fernsehsendung schaltest du sofort um? 

Da ich nur bewusst ausgewählte Sendungen im Fernsehen sehe, brauche ich auch nie sofort umzuschalten.

482: Wann hast du zuletzt jemandem vorgelesen?

Vor ca. 2 Wochen, wenn ich mich recht erinnere.

483: Bist du gut im Small Talk?

Das müssten diejenigen beantworten, mit denen ich Small Talk halte. Ich denke, ich kann es zur Not ganz gut, aber ich mag Small Talk nicht so sehr.

484: Welche Nachricht hat dich in letzter Zeit stark berührt?

Es waren zwei Nachrichten, die irgendwie auch miteinander zu tun haben. Das eine war die Nachricht vom Tod von Judith Kerr, das andere die Nachrichten, dass die AfD in Sachsen und Brandenburg bei den Kommunalwahlen stärkste Kraft geworden ist? Man könnte verzweifeln. Aber:
In einem Interview, dass Judith Kerr 2017 gegeben hat, und das anlässlich ihres Todes in Teilen nochmal gezeigt wurde, hat sie erzählt, dass ihr Vater sich, kurz bevor er 1948 am Beginn des Kalten Kriegs starb, riesige Sorgen machte, was aus seinen Kindern und Enkeln werden würde. Nun mache sie sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder, Enkel und was aus der Welt werden soll. Und dann sagte sie: „Aber wenn man denkt, wie beängstigend das damals für ihn war - die Welt sah ja sehr erschreckend aus damals -, also vielleicht wird es doch alles wieder gut.“ Und dann zog ein leises hoffnungsvolles Lächeln über ihr 93jähriges Gesicht. Bewahrt die Hoffnung, war ihre Botschaft und das hat mich sehr berührt.

485: Welche Sprache würdest du gerne beherrschen?

Französisch (leider habe ich ein echtes Schul-Französisch-Trauma erlitten, so dass alle späteren Versuche meinerseits, die Sprache doch noch richtig zu lernen bisher gescheitert sind)

Polnisch (weil die Polen unsere direkten Nachbarn sind)

Sorbisch (allein, damit die Sprache lebendig bleibt und nicht ausstirbt)

Farsi (klingt einfach toll)

486: Kannst du Kaugummiblasen machen? 

Klar

487: Welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen?

Meinen 40. Geburtstag, den ich zusammen mit der weltbesten WG-Genossin in Prag verbracht habe.

488: Welche Floskel benutzt du zu oft?

Keine Ahnung, das müssten die Menschen, die mehr mit mir zu tun haben, beantworten.

489: Kannst du dich leicht in Zeichentrickfilme hineinversetzen?

Hmm … ich kann den Geschichten meist folgen, ich mag manche Zeichentrickfiguren sehr, wenn das mit »hineinversetzen« gemeint ist, ja.

490: Suchst du dein Waschmittel nach dem Duft aus?

Nicht vorrangig, aber der Duft spielt schon auch eine Rolle.

491: Kommt es dir so vor, als wäre das Gras des Nachbarn immer grüner? 

Nein, ganz und gar nicht.

492: Welchen gesunden Snack magst du am liebsten?

Äpfel, Birnen, Wassermelonen (wenn sie reif und süß sind), rohe Mohrrüben, Cashewnüsse, Kokosnüsse

493: Wie fest ist dein Händedruck?

So fest wie nötig, so leicht wie möglich - halt angemessen

494: Schreibst du häufig etwas auf, damit du es dir besser merken kannst?

Ja, regelmäßig. Was man von Hand geschrieben hat, prägt sich einfach stärker ein.

495: Worauf hast du zuletzt mit Ja geantwortet?

Auf die Frage der weltbesten WG-Genossin, ob Aurelio bei mir ist.

496: Welche Mahlzeit am Tag magst du am liebsten?

Im Moment wohl das Frühstück.

497: Schläfst du manchmal beim Fernsehen ein?

Höchst selten - meist werde, oder bin ich dann krank.

498: Wie stark ist deine Sammelleidenschaft?

Ich bin eindeutig kein Sammler, noch nie gewesen, jedenfalls nicht, wenn es um materielle Dinge geht. Hmm, wenn ich jetzt so darüber nachdenke: Ich glaube, ich sammle mit einer gewissen Leidenschaft Wissen und die kleinen schönen Momente des Lebens. :-)

499: Hälst du dich immer an den Plan, den du gemacht hast?

Wenn ich einen Plan gemacht habe, versuche ich mich auch daran zu halten. Allerdings habe ich inzwischen gelernt, nicht völlig aus der Bahn zu geraten, wenn ein Plan nicht aufgeht oder abgeändert werden muss. Ich kann damit inzwischen meist deutlich gelassener umgehen (also für meine Verhältnisse).

500: Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?

Oh, das waren so viele …

Zum Beispiel die Skulptur „Christus und Thomas“ (heute: „Das Wiedersehen“) von Ernst Barlach.

Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto über diesem Beitrag zeigt einen Himmelsmoment vom heutigen Tag.