Privates ·Tagesnotizen 2019

1000 Fragen an mich (141-160)

der Himmel heute
Die Fragen stammen ursprünglich aus dem Flow Magazin, und Beyhan hat daraus eine PDF-Datei erstellt. Viele Blogger aus meinem Umfeld haben die Fragen schon im letzten Jahr beantwortet, einige sind noch dabei und einige haben, wie ich, jetzt erst damit angefangen. Zum Beispiel Frau Rotkraut. Ich wurde von Carola von der Frischen Brise angesteckt, die die 1000 Fragen tatsächlich schon geschafft hat. Das Foto zeigt den Himmel, wie er heute hier aussieht.

141. In welche Länder möchtest du noch reisen?

Gerne nochmals: Norwegen, Schweden, Dänemark (ich war schon mehrfach dort, aber noch nie in Kopenhagen), Finnisch-Lappland, Holland (ich würde gerne nochmal Amsterdam besuchen), Großbritannien (doch London nochmal besuchen), Schottland, Italien

Erstmals: Polen (Danzig, Wroclaw, Kurische Nehrung, Masuren, Krakau), Lettland (Riga), Estland (Tallinn und Insel Saaremaa), Russland (vor allem Sankt Petersburg), Portugal (Lissabon), Kanada, Neuseeland

142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gern?

Ich wäre schon dankbar, wenn ich ausreichend irdische Kraft hätte. ;-)

143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken?

So einige Male. Decken wir den Mantel des Schweigens darüber. ;-)

144. Welches Lied macht dir immer gute Laune?

Kann ich nicht sagen, weil das sehr von der eigentlichen Situation abhängt. Es gibt Lieder, die mich in eine bessere Stimmung versetzen können, aber eben nicht „immer“.

145. Wie flexibel bist du?

Ich fürchte, nicht so flexibel, wie ich gerne wäre.

146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gern magst?

Eher nicht. Mir fällt jedenfalls gerade nichts Entsprechendes ein.

147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst?

Geduldig warten. Wenn es wirklich lange dauert, beobachten und „psychologische Studien treiben“ :-)

148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos?

Pfffh … wahrscheinlich im Spiegel … auf den meisten Fotos sehe ich nicht wirklich gut aus. Es gibt seltene Ausnahmen.

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?

Weniger Kalorien

150. Führst du oft Selbstgespräche?

Bis vor kurzem: nie. Jetzt übe ich mich in bestimmten Situationen ein bisschen darin.

151. Wofür wärst du gern berühmt?

Ich möchte gar nicht berühmt sein.

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?

Kommt auf den Kontext an, meist aber wohl unangenehm bis schmerzhaft.

153. Wen würdest du gern besser kennenlernen?

Zum Beispiel einige der Menschen, deren Blogs ich schon sehr lange lese, und/oder denen ich auf Twitter folge.

154. Duftest du immer gut?

Das müsste man die Menschen fragen, die um mich herum sind. „Duften“ vielleicht nicht gerade, aber ich hoffe, dass ich zumindest angenehm rieche

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr?

Deutlich weniger als früher, aber zumindest ist es mir in den vergangenen zwei Jahren gelungen, den Negativtrend umzukehren. Vergangenes Jahr 51 Bücher, dieses Jahr bisher 12 Bücher.

156. Googelst du dich selbst?

Alle paar Jahre mal kurz

157. Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen?

Keine Ahnung. Die meisten, die wir hier im Westen als „historische Ereignisse“ bezeichnen, waren gar nicht so toll/positiv, dass ich die mit eigenen Augen hätte sehen wollen.

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?

Nicht mit allen, aber mit zweien davon auf jeden Fall.

159. Sprichst du mit Gegenständen?

Nein

160. Was ist dein grösstes Defizit?

Kann ich nicht entscheiden. Es ist ein Konglomerat.

Ein Gedanke zu „1000 Fragen an mich (141-160)

Kommentare sind geschlossen.