Findlinge ·Fotografie ·Illustration & Grafikdesign ·Inneneinrichtung ·Literatur & Lyrik ·Wohnwelten

Findlinge

1. Ein Hotel mit grandioser Lage, etwa auf der Höhe von Ålesund in Norwegen aber landeinwärts. Mitten in der Landschaft gelegen, Natur rundum und sagenhafte Aussicht, egal aus welchem Fenster man schaut. Perfekt! Da würde ich gern mal ein oder zwei Wochen hin!

2. Zum Schnee, der diese Woche nun endlich auch bei uns angekommen ist, passt dieses Foto. Ich musste unwillkürlich grinsen, als ich den Hund samt Strickmütze sah. Bei der Recherche, was bzw. wer hinter dem Foto steckt, bin ich dann auf die amerikanische Modedesignerin Kieley Kim gestoßen. Ich wette, die Mütze hat sich wegen des Hundes besonders gut verkauft (trotz des Wahnsinns-Preises). Ist mir wirklich rätselhaft, was für Preise manche für schlichte Strickmützen verlangen. Aber offenbar gibt es einen Markt, denn die Preise werden gezahlt. Aber der Hund kann ja nix dafür und funktioniert bestens als Symphatieträger.

3. Ich selbst bin jetzt nicht so der Ausbund an Kreativität. Umso mehr bewundere ich Leute, die wirklich von den banalsten Dingen zu kreativen Ausdrucksformen animiert werden. So wie z.B. den Portugiesen Victor Nunes.

4. Ich weiß nicht, ob ich dauerhaft in einer Wohnung in diesem Stil leben könnte/wollte aber ich finde es toll, wenn jemand es schafft, seine Wohnung mit vermutlich über lange Zeit mühsam in entsprechenden Vintage-Läden und auf Flohmärkten zusammengesammelten Möbeln und Objekten einzurichten. Katja (aka Fat Cat) in Brüssel jedenfalls hat es geschafft, und die Fotos aus ihrer Wohnung haben mich überzeugt. Auf einen Kaffee, oder in meinem Fall Tee, käme ich da gerne mal vorbei.

5. Dank Sonjas Hinweis bin ich auf die tolle Aktion der Chemnitzer Buchhandlung »Lessing und Kompanie« aufmerksam geworden. Die lichten ihre Kunden mitsamt deren Lieblingsbuch ab und stellen die Fotos im eigenen Tumblr online. Tolle Idee, tolle Buchhändler, toller Fotograf, tolle Kunden, tolle Bücher und toller Tumblr.

6. Gesehen und es hat mir sofort sehr gefallen! Joanna Paranhos hat dieses Poster entworfen und gemacht. Schöne Typographie und Gestaltung.

7. Aus dieser Tasse der neuen House Of Rym-Kollektion würde ich gerne auch meinen Tee trinken.

8. Dieser sagenhaft schöne, tiefblaue und 29,6 Karat schwere Diamant wurde kürzlich in einer Mine in Südafrika gefunden. Würde mir den einer schenken wollen, würde ich gewiss nicht nein sagen. 🙂

Tja, das waren dann die Findlinge dieser Woche. Nachdem die weltbeste WG-Genossin heute endlich wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden ist, wo sie nach einer OP, etwas länger als erwartet, hatte bleiben müssen, sind wir im Haus wieder alle vollzählig und so freue ich mich auf das bevorstehende Wochenende. Ich hoffe, Ihr freut Euch ebenso darauf. Habt Ihr vielleicht irgendwelche besonderen Pläne oder lasst Ihr es ruhig angehen?

Kommentar hinterlassen