Traumplätze

Sie durchstöbern gerade Archiv zum Thema Traumplätze.

©

Mal wieder ein Beispiel dafür, wie man es sich auch auf wenig Raum sehr schön machen kann. Hier ist es eine Kombination aus Wohnzimmer und Essecke. Die wenigen Möbelstücke sind gut platziert und mit ihrem rustikalem Look plus der sehr schön ausgewählten Kunst und Dekorationsstücke wird ein sehr ästhetischer Eindruck vermittelt, der dabei aber immer noch gemütlich wirkt. Dass der Raum durch die zwei Fenster obendrein sehr gut mit Licht versorgt wird, ist ein zusätzliches Plus. Ich bin begeistert!

Dein Kommentar?

Quelle: Country Home

Wieder so ein schönes Garten- oder Terrassen-Eckchen! Gemütlich und grün und mit dieser schönen alten Kommode, die man obendrauf je nach Geschmack auch immer wieder neu und anders dekorieren kann. Die Gartenstühle sehen zwar nicht sonderlich bequem aus aber im Notfall kann man ja auch einen der schönen Sessel nutzen.

1 Kommentar

© Stellan Herner

© Stellan Herner

Ich habe eine Schwäche für Wintergärten, die sich natürlich auch im Sommer hervorragend nutzen lassen. Der hier gefällt mir z.B. recht gut: Rot-weiß im schwedischen Stil eingerichtet, mit ausreichend Platz für viele Freunde/Besucher, lichtdurchflutet und mit einem schönen Blick in die Natur. Herz, was willst Du mehr?

© Don Freeman

© Don Freeman

Und gleich noch ein sehr schönes Beispiel für einen Wintergarten, der im Sommer natürlich auch auf diese Weise genutzt werden kann. Mir gefällt die maritime Farbausrichtung, dass es ausreichend Platz gibt und er nicht »zugestellt« wirkt und die Korbmöbel.

1 Kommentar

Wieder so ein Beispiel für eine interessante Einrichtung auf wenig Raum, diesmal Ess-Ecke und Wohnzimmer.

Absoluter Hingucker ist natürlich der sehr sehr rustikale Esstisch. Die moderne Lampe darüber passt erstaunlich gut dazu und auch das schlichte großformatige Bild an der Wand ergänzt das ganze gut.

Mancher Traum hat auch kleine Fehler, so - meiner Meinung nach - auch dieser. Ich empfinde nämlich die weißen Plastikstühle als den totalen Stilbruch und auch als sog. »Kontrapunkte« kann ich sie mir nicht schön reden. Bei mir würden die gleich rausfliegen bzw. gar nicht erst zu dem hier abgebildeten Ensemble hinzukommen. Schlichte rustikale Holzhocker z.B. würden sich viel besser einfügen, finde ich, wobei die Plastikstühle unter Umständen deshalb gewählt wurden, weil sie leicht gestapelt und verräumt werden können, was auf engem Platz durchaus hilfreich sein kann. Aber wie gesagt, mir tut ein bisschen die Stil-Seele weh deswegen.

Die ebenfalls schlichte Gestaltung des »Wohnzimmers« gefällt mir auch recht gut. Großes Sofa, großer Tisch und jede Menge Kissen, doch da läßt es sich aushalten - wenn ich nicht vom Sofa aus auf weiße Plastikstühle gucken muss. ;o)

13 Kommentare

Traumplatz

Ich schätze mal, nachdem es mit den fünf Söhnen (sprich der großen Familie) nicht hingehauen hat, kann ich mir auch abschminken, in diesem Leben mal noch ein Haus, geschweige denn ein Haus mit einer solchen Veranda mein eigen nennen zu können.

Aber wenn, wenn, dann wäre das eine Veranda, wie sie mir gefallen würde. Groß genug, dass sich auch mehrere Personen dort aufhalten können, ohne dass es gleich zu eng wird. Mir gefällt, wie die Veranda quasi in kleine Einheiten (Liege-Ecke, Spielecke und Gesprächsecke) unterteilt ist. Ich kann die Backgammon-Spieler vor meinem inneren Auge sehen, jemand ruht sich auf der Liege aus und liest in einem Buch und ganz hinten unterhalten sich zwei oder drei Menschen angeregt miteinander.

Und wenn es zu hell und warm wird, einfach die Rollos herunter lassen und zusehen, wie sich einzelne Lichtstrahlen durch die Rollos kämpfen und in der Veranda tanzen. Abends, wenn es dann doch mal dunkel wird, die Lampe entzünden, vielleicht sogar noch ein paar Kerzen aufstellen und z.B. in der hinteren Ecke noch einen schönen Cocktail trinken … ist ja schon gut, ist ja schon gut … manchmal reißt mich meine Fantasie einfach mit sich … :)

4 Kommentare

© Anna Williams

Ein perfekter Platz, um einfach aus dem Fenster zu träumen, zu lesen, Kater zu knutscheln und was einem sonst noch so einfällt. Dieser Sessel jedenfalls ist einfach nur schön, wunderbarer Bezug der gute Laune macht und in jedem Zimmer einen schönen Blickfang bilden kann.

5 Kommentare

Neuere Artikel »