Privates ·Tagesnotizen 2015

Tagesnotizen

Ein Stadtrat in Melbourne hatte die geniale Idee, allen Bäumen im Stadtgebiet (rund 70.000!) eine eigene E-Mail-Adresse zuzuordnen. Die Bewohner können die E-Mail-Adresse des Baumes vor ihrer Haustür oder irgendwo sonst im Stadtgebiet erfahren, indem sie auf eine entsprechende Karte im Internet klicken. Gedacht war das Ganze dafür, dass Bürger Informationen über den Zustand der Bäume geben können. Verlieren die Bäume Blätter? Sind sie dabei zu vertrocknen? Schält sich die Rinde ab, etc. Inzwischen schicken aber immer mehr Bürger »LiebesbriefeE-Mails« an ihre / die Bäume. Die Bäume (tatsächlich natürlich Mitarbeiter in der zuständigen Behörde) antworten zurück. Ich finde die Idee und das, was sich da entwickelt hat wirklich klasse! Die Aufmerksamkeit für die Bäume und deren Zustand hat sich in Melbourne auf jeden Fall deutlich erhöht.
Quelle

*

Wunderbare Schwarzweißfotos aus dem Stockholm der 50er des vorigen Jahrhunderts von Gunnar Smoliansky einem der bekanntesten schwedischen Fotografen.

*

Ich soll / muss mir langsam Gedanken machen, was ich mir zum bevorstehenden Geburtstag wünsche. Das ist gar nicht so einfach. Nach einigem hin und her überlegen, kam ich auf die Idee, das einige Küchenutensilien mal erneuert bzw. modernisiert werden könnten. Kurz darauf las ich dann diesen Tweet

und folgte dem angegebenen Link. Nun erwäge ich die Erweiterung meines »Wunschzettels« um die Nummern 1, 4, 9, 11, 12, und 17.

*

Bei Carola von »Frische Brise« las ich heute über »Das Magazin« und konnte kaum glauben, dass ich noch nie in meinem Leben davon gehört oder gelesen habe. Immerhin gibt es das Magazin seit 1924 (!), also seit 90 Jahren. In der Beschreibung heisst es »Die einen nennen das Blatt »New Yorker des Ostens«, die anderen monatliche Wundertüte«. Und die abgedeckten Bereiche »Kultur. Gesellschaft. Leben« versprechen einen interessanten Themenmix. Dass es ein Magazin aus dem Osten Deutschlands ist, erklärt vermutlich zumindest zum Teil, warum ich noch nie davon gehört habe. Ich hab mir auf jeden Fall vorgenommen, nach dem Magazin Ausschau zu halten, immerhin ist hier der Osten, also müsste ich da relativ unkompliziert herankommen können. Kennt Ihr das Magazin?

8 Gedanken zu „Tagesnotizen

  1. So eine grüne Kräuterschere gibt es grad bei Schibo 🙂
    Das Magazin hatte ich schon einige Male probeabonniert, oder mir am Bahnhof gekauft, sehr vielseitiges Heft mit meinem geliebten östlichen Charme. Wortspielereien, erotische Fotos, Gerichtsreportagen und viel mehr. Ich rate dir zu einem Einblick, probeweise oder einfach mal ein Heft erwerben.
    Gruß aus der Blauen Stunde unter grauem Himmel von
    Sonja

  2. Ja, kenne ich, habe ich seit fünf Jahren abonniert. Ein schönes Heft, sehr abwechslungsreich, unterhaltsam und zudem auch preiswert, wie ich finde…
    Viel Spaß beim Kennenlernen!
    Elke

  3. Wieder ein so schönes Foto!
    Das Magazin kennt man natürlich im Osten, es war damals die begehrte »Bückware« und wurde weitergegeben und kam (sorgsam behandelt) wieder zurück *lach*. Viel Spaß.
    Liebe Grüße, die Trude.

  4. Ich habe heute die neueste Ausgabe vom Magazin an Land gezogen und werde somit in Kürze meine klaffende Bildungslücke schließen. 🙂

    Vielen Dank @Sonja, Frische Brise, Elke T. und Trude! Habe mich sehr über Eure Rückmeldungen gefreut!

Kommentare sind geschlossen.