Fotografie ·Mecklenburg-Vorpommern

Ein Stück Usedom für zuhause

Thurbruch, Usedom - © Jan Kubea

Thurbruch; © Jan Kubea

Wart Ihr schon mal auf Usedom und habt Sehnsucht nach der Insel? Oder würdet Ihr gerne mal hinfahren, aber bisher hat es noch nie geklappt? Dann habe ich heute einen tollen Tipp für Euch! Ihr könnt Euch ein Stück Usedom nach Hause holen. Wie das gehen soll?

Tja, die Usedomer selbst lieben ihre Insel natürlich auch sehr und einige von ihnen kamen auf die Idee, einen Bildband über ihre Insel zu machen. Es gibt genug Insulaner, die sehr gut fotografieren können, und es gibt dort ebenso kreative Köpfe, die in der Lage sind eine Idee nicht Idee bleiben zu lassen, sondern in die Realität umzusetzen. Klar gibt es schon Bildbände über Usedom und Usedom taucht auch in Bildbänden über Mecklenburg-Vorpommern auf. Aber dieser Bildband ist doch etwas Besonderes.

Warthe, Usedom - © Andreas Dumke

Warthe, Usedom; © Andreas Dumke

Das Tolle an diesem Projekt ist nämlich, dass alles, wirklich alles, auf Usedom passiert ist: Die Idee ist dort entstanden, die Fotografen leben alle auf Usedom und haben fleißig fotografiert, die Texte im Bildband stammen von einer Usedomerin und der Bildband ist sogar auf Usedom gedruckt und wird von dort aus vertrieben. Man spürt den Initiatoren und Machern ab, wie viel Herzblut in diesen Bildband geflossen ist.

Graureiherflug, Usedom - © Matthias Gründling

Graureiherflug, Usedom; © Matthias Gründling

Der Bildband »Ein Jahr auf Usedom« ist voller schöner Fotos aus allen vier Jahreszeiten auf der Insel. Begleitet werden die Fotos von monatlichen Tagebuch-Einträgen von jemandem, der neu auf die Insel kommt und die Insel während des ersten Jahres mehr und mehr kennen und schätzen lernt. Ihr bekommt also nicht nur klasse Fotos sondern auch noch eine interessante Geschichte dazu.

144 Seiten, 12 Tagebucheinträge und 126 Fotos umfasst der Bildband und das alles für schlappe ? 22,95! 1 Euro jedes verkauften Bildbandes geht übrigens direkt an den Tierhof Labömitz auf Usedom. Alles weitere und wie und wo Ihr den Bildband erwerben könnt, erfahrt Ihr auf der Webseite »Ein Jahr auf Usedom«.

Peenewiesen, Usedom - © Robert Vorwieger

Peenewiesen, Usedom; © Robert Vorwieger

Also, wenn Ihr dringend etwas gegen Eure Usedom-Sehnsucht tun müsst, wenn Ihr noch jemanden überzeugen wollt, mal dorthin zu fahren, wenn Ihr schöne Fotos von Insel, Strand, Küste, Hinterland und Meer sehen wollt, wenn Ihr schon angefangen habt Weihnachtsgeschenke zu sammeln (ist ja nicht mehr sooo lange hin!), dann lege ich Euch den Bildband »Ein Jahr auf Usedom« sehr ans Herz!

Übrigens, die Verfasserin der Texte im Bildband, habt Ihr hier schon im Interview kennengelernt! Und nein, ich bin nicht im Tausch darum gebeten worden, diesen Blogeintrag zu schreiben und Werbung für den Bildband zu machen. Das mache ich aus purer Eigeninitiative und es ist auch keine »Werbung« sondern eine warme Empfehlung! 🙂
Claudia hat übrigens hier ausführlicher erzählt, wie es zur Idee und Umsetzung kam und da kann man auch die glücklichen strahlenden Gesichter der Initatoren sehen, als sie das erste Mal die gedruckten Bildbände in Händen hielten!

6 Gedanken zu „Ein Stück Usedom für zuhause

  1. Liebe Liisa,
    ganz herzlichen Dank für Deinen tollen Blog über unser Buch! Wir freuen uns sehr, dass es Dir gefällt. Wir senden Dir viele Grüße von der Insel Usedom aufs schöne Festland.
    Claudia & Jürgen

  2. Tolle Fotos, tolleSache - und eine klasse regionale Initiative. Hoffentlich gucken sich das andere Regionen (zum Beispiel…der Odenwald…? Ich mein ja nur so…ähem) mal ab!!

  3. @ Friederike - Naja, für den Odenwald wüsste ich da mindestens schon eine Person, die sowas mal anstoßen könnte! 😉

  4. Liisa, vielen Dank für den Tipp und die tollen Bilder. Schon lange möchte ich mal nach Usedom, doch mein Mann möchte noch nicht so richtig. Vielleicht schenke ich ihm ganz einfach den Bildband zum Geburtstag… Als Appetithappen sozusagen 🙂 LG!

  5. @ Holunder - Also ich kann Dir den Bildband nur sehr ans Herz legen. Die Bilder darin sind wirklich sensationell schön. Wer danach nicht nach Usedom möchte … also, das kann ich mir kaum vorstellen! Ich drücke die Daumen, dass es Dir gelingt, Deinen Mann zu überzeugen! Die Insel ist so vielseitig, da gibt es soviel zu entdecken … Für jeden Geschmack was dabei. Es sind nicht nur die Kaiserbäder, die natürlich in der Hauptferienzeit sehr überlaufen sind (zu anderen Jahreszeiten aber nicht obwohl es dort dann auch wettermäßig immer noch sehr schön sein kann), es gibt viele Ecken und Winkel, wo man ziemlich für sich sein kann, wenn man den Rummel vermeiden möchte.

Kommentare sind geschlossen.