Interviews ·Mecklenburg-Vorpommern

Menschen in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt – die Interview-Serie

© Bianka Pogadl

Name …
Bianka Pogadl

Rostocker Stadthafen - © Bianka Pogadl

Geboren in …
der wunderschönen Hansestadt Rostock

Heute lebe ich in …
Sanitz im Rostocker Umland

Meinen Lebensunterhalt …
verdiene ich mir im Moment wieder im Einzelhandel

vintage Bank mit Blumenstrauß in Milchkanne - © Bianka Pogadl

Jemals darüber nachgedacht, auf’s Land oder in eine noch größere Stadt zu ziehen oder etwa Mecklenburg-Vorpommern zu verlassen?
Ich wohne auf dem Land und bin dort sehr glücklich. Während meines Studiums habe ich ein halbes Jahr in Berlin gelebt und durfte auch andere größere Städte kennenlernen, doch so ganz ohne das liebe Landleben kann ich nicht. Ich liebe die Natur, die Wälder, die frische Luft und die Ruhe und falls ich mal Lust auf etwas Trubel habe, dann geht es einfach ruck zuck nach Rostock. Mecklenburg-Vorpommern zu verlassen kann ich mir im Moment gar nicht vorstellen.

An einem sonnigen Sommertag …
schnappe ich mir meine Kamera und mindestens einen Lieblingsmenschen und es geht raus in die Natur, ans Meer, in den Wald oder zu Karls

Strandkörbe und Wellen - © Bianka Pogadl

An einem verschneiten Wintertag …
lese ich gerne ein spannendes Buch, trinke dazu eine heiße Tasse Kakao und höre leise Musik.

Gut essen …
kann man in Rostock auf jeden Fall im Salsarico am Stadthafen. Der superleckere Mexikaner bietet neben tollen Gerichten eine ganz urige Atmosphäre und auch wer so gar nicht scharf essen mag (so wie ich) wird ganz sicher nicht mit knurrendem Magen nach Hause gehen. =)

Theater, Konzerte, Museen …
besuche ich leider viel zu selten. Besonders gerne schaue ich mir aber Burgen, Schlösser und alte Gutshäuser an. Ich mag den Charme, den die alten Gebäude ausstrahlen und die Geschichten die sich manchmal hinter den unscheinbarsten Dingen verbergen. Für mich auch immer wieder eine tolle Variante um das eigene Land besser kennenzulernen.

leuchtende Mohnblumen vor Getreidefeld - © Bianka Pogadl

Wenn ich hier etwas ändern müsste/könnte …
wüsste ich im ersten Moment gar nicht was. Ich mag Mecklenburg-Vorpommern, die Natur und die Menschen unheimlich gerne.

Pusteblume im Sonnenuntergang - © Bianka Pogadl

Die Landmenschen …
sollen in Mecklenburg-Vorpommern ja ein kleines bisschen knurrig und wortkarg sein. Alles nur Vorurteile.

Zugezogene aus anderen Bundesländern …
lieben, genau wie die Einheimischen, die Nähe zur Ostsee, die wunderbare Luft und das platte Land.

einsamer Strandkorb - © Bianka Pogadl

Wenn ich alt werde …
möchte ich zufrieden und glücklich sein und mir bis dahin noch ein paar Träume erfüllt und einige Ziele erreicht haben. Mal sehen was die Zukunft so bringt.

Ein Tipp …
Der Tipp (geheim lasse ich hier bewusst weg) ist wohl Karls Erlebnisdorf, ehemals Erdbeerhof. Ich liebe diesen überdimensionalen Bauernmarkt und könnte dort jedes Wochenende vorbeischauen. Es ist alles unheimlich detailverliebt gestaltet und es gibt so viel zu entdecken. Egal ob die Seifenküche, die Bonbonmanufaktur, die Pfannkuchenschmiede oder die Hofbäckerei. Ein Schmaus für Augen und Magen. =)

Wer es etwas weniger überlaufen mag sollte mal im Wildkräuterhotel in Ehmkendorf vorbeischauen. Der wunderbare Naturgarten lädt zum Verweilen ein, und es gibt unheimlich leckeren, hausgemachten Kuchen.

Herzlichen Dank Bianka für Deine Antworten. Die Fotos in diesem Beitrag sind übrigens alle ebenfalls von Bianka und wer mehr davon sehen und über sie und ihr Leben in Mecklenburg erfahren möchte, kann gerne auf ihrem Blog „Land und Leben“ vorbeischauen!

Alle bisherigen und zukünftige Interviews

3 Gedanken zu „Menschen in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt – die Interview-Serie

  1. Vielen Dank für das Interview und die Bilder. Eine gelungene Kombi. Man bekommt wirklich so richtig Lust auf Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, Ostsee, ….. Werdet Ihr eigentlich vom Fremdenverkehrsgedöns Mecklenburg-Vorpommern gesponsort 🙂 ????

  2. @ Holunder – Aber gerne doch! Ich glaube, ich kann sagen, dass es auch Bianka Freude gemacht hat, das Interview zu geben und passende Fotos herauszusuchen. 🙂

    Und nein, die Interview-Serie wird nicht von irgendwem gesponsert. Alles privat und ohne Bestechung! 🙂

  3. vielen, vielen Dank, liebste Liisa,
    es hat Spaß gemacht die Fragen zu beantworten
    und ich freue mich total nun auch ein Teil deiner tollen Mecklenburg-Vorpommern Vorstellungsrunde zu sein
    ich bin schon ganz gespannt auf die nächten Interviews
    liebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende <3 <3 <3

Kommentare sind geschlossen.