Fotografie ·Liisas Fotos ·Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick 28/52

Waldsommer - © Liisa
Gesehen: einen Fischadler aus nächster Nähe
Gehört: Nocturnes No. 1 Sa Nuit d’Etevon Morten Lauridsen
Gelesen: u.a. (1) »Adressat unbekannt« von Kressmann Taylor
(2) Interview-Serie »Einmal Freiheit und zurück«
(3) »Das Glück der Familie Rougon« von Èmile Zola
Getan: im See schwimmen gewesen
Gegessen: u.a. gegrillte Nektarinen mit Serano-Schinken und frischem Basilikum auf geröstetem Ciabatabrot mit Ziegenkäse, Älplermagronen, Fränkisches Schäufele, Schoko-Himbeertörtchen
Getrunken: u.a. Club-Mate und einen südafrikanischen Weißwein
Gefreut: (1) über lieben Besuch, den wir gerade im Haus haben
(2) über die Buch-Verleih-Aktion von Smilla
(3) über liebe Post
Geärgert: zwei Bremsenstiche eingefangen
Gelacht: über einen lustigen Verleser
Gedacht: (1) Auch wenn wir (vor allem wir Europäer) es gerne glauben, im Grunde hat sich die Menschheit nicht wirklich zu ihrem Besseren verändert. Ja, vielleicht schlagen wir heute (zumindest in Europa) nicht mehr beim kleinsten Anlass mit handfesten Waffen aufeinander ein, aber im Grunde führen wir unsere Kriege auf andere Art und Weise fort und haben nur gelernt, sie besser zu verschleiern oder als etwas anderes auszugeben und die Opfer besser zu verbergen. Unter einem allzu dünnen Firnis lauern immer noch die alten Egoismen, die Habsucht und Gier, die Arroganz und nackte Gewalt.

(2) Das wahre Geschehen verbirgt sich hinter den Kulissen aber die Masse lässt sich vom Schauspiel auf der großen Bühne blenden und ablenken. Manche glauben sogar, dass es ein »hinter den Kulissen« gar nicht gibt. Sie wollen nur das große Schauspiel. Das ist die Tragik, denn wird der Vorhang zu den Kulissen dann doch mal weg gezogen, gibt es meist ein ganz böses Erwachen. Das, was da heimlich hinter den Kulissen zu einem Monstrum herangewachsen ist, aufzuhalten oder wieder in den Griff zu bekommen, kostet einen hohen Preis, nicht selten auch Menschenleben.

(3) Ich hasse stechende Insekten

Geklickt: (1) Andy Wards tolle Illustrationen über Tiere aus aller Welt (ich hätte dann gerne das Poster mit den arktischen Tieren!)
(2) waahr »Zeit essen Texte auf«

3 Gedanken zu „Wochenrückblick 28/52

  1. Bei »Gelesen (1)« und »Gefreut (2)« haben wir etwas gemeinsam!

    Und ich habe hier mal etwas gestöbert und finde es schön hier - verspreche aber dennoch nicht, regelmäßig vorbeizuschauen; mein Hirn kommt mir allzu schnell mit dem »Verzettelt«-Gefühl - und das ist ein unangenehmer Zustand… Nichtsdestoweniger: Schönes tust Du hier!

    Liebe Grüße, Anna

  2. Dann habe ich mit Euch GELESEN (1) gemeinsam und ja, auch ich hasse ebenfalls stechende Insekten…Wer nicht? Aber immerhin: Sommer!!! Einfach genial……

  3. @ Anna - ja, da haben wir was gemeinsam! 🙂 Freut mich, dass es Dir beim Stöbern hier gefallen hat. Fühl Dich frei! Wenn Du mal kannst und Lust hast, kannst Du stöbern oder einfach so vorbeischauen und wenn nicht, dann ist es auch okay!

    @ Holunder - Oh, Du auch? Ich schätze, das Buch haben diese Woche eine ganze Reihe Menschen gelesen.
    Stimmt schon, Sommer ist genial … aber ohne diese stechenden Blutsauger wär’s noch schöner! ;o)

Kommentare sind geschlossen.