Fotografie ·Liisas Fotos ·Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick 26/52

Haus am See - © Liisa
Gesehen: (1) die Fotoausstellung eines Nachbarn
(2) »Ich - einfach unverbesserlich« (muss ja schließlich vorbereitet sein, wenn Teil 2 in die Kinos kommt)
Gehört: (1) Oberton-/Kehlkopfgesang
(2) das neue Album »Europa« von LaBrassBanda
Gelesen: u.a. »Aller Tage Abend« von Jenny Erpenbeck und die neue Landlust sowie den grandiosen Artikel »Der Appetit ist die moderne Erbsünde«, den ich sehr zur Lektüre empfehle!
Getan: (1) Schloß und Garten von Marihn besucht
(2) endlich beim Friseur gewesen
Gegessen: u.a. Penne mit Lachs und Ruccola in Zitronen-Crème fraîche, Eier in Senf-Ruccola-Sauce mit Kartoffel-Möhrenstampf, frische Forelle vom Gartengrill, Wassermelone, Erdbeer-Cheesecake
Getrunken: Sekt
Gefreut: (1) über die herrlichen duftenden Rosen in Marihn
Geärgert: diese Woche ging es mir leider körperlich ziemlich mau, was mich total ausgebremst hat *gnaah*
Gelacht: über einige Szenen aus »Ich - einfach unverbesserlich«
Gedacht: (1) Ich muss endlich mal nach Kassel!! (schon seit Jahren auf unserer Liste und nie geschafft)
(2) Waaahaaa … ab jetzt ist Wahlkampf! Ich will für die kommenden Monate Eremit werden oder sowas ähnliches. Können wir uns das nicht sparen? Ist doch eh schon klar, wie das wieder ausgeht. Und überhaupt, ich will mal einen anderen, einen spannenden Wahlkampf! Wie wäre es, wenn jedem, der im Wahlkampf lügt oder etwas verspricht, von dem er oder sie schon weiß, dass das nie zu halten ist, eine Pinocchio-Nase wächst? Vor laufenden Kameras! Und wer eine solche Nase hat, darf nicht weitermachen mit dem Wahlkampf! Das wäre mal spannend! Wer da wohl am Ende noch übrig bliebe? Und welche Themen dann auf’s Tablett kämen? Das wäre direkt Stoff für einen spannenden Roman!
(3) So ein (Boots-)Haus am See, wie oben auf dem Foto, hätte ich gern … plus ein dazugehöriges Tretboot! 🙂 … Sollte sich unverhofft die Möglichkeit eröffnen eine kleine Villa mit Blick auf die Ostsee zu haben, würde ich natürlich auch nicht nein sagen! Man wird ja mal träumen dürfen! 🙂
Geklickt: (1) Potluck

4 Gedanken zu „Wochenrückblick 26/52

  1. So ein Haus am See ist schön anzusehen. Sogar wenn es nur auf einem Foto ist.
    Gute Besserung!

  2. @ Sammelmappe - vielen Dank! Der einzige Nachteil bei so einem Haus am See sind die vielen Mücken, die sich bevorzugt dort aufhalten. Ist man nicht ein geborenes Naturkind, kann das zu einem ziemlichem Minuspunkt werden. ;o)

  3. Hahaha…Klasse dein Bericht…ich glaube fast, dass dann alle Politiker lange Nasen hätten:))
    In jungen Jahren mit äußerst lebhafter Familie, hab ich mich auch manchmal nach solch ruhigen Orten gesehnt, jetzt da ich älter bin, mag ich es nicht mehr ganz so einsam.
    Schönes Wochenende! LG MinaLina

  4. @ MinaLina - naja, so ganz einsam ist es auch nicht, es gibt ja mehr als ein solches Haus an den Seen und dann sind da noch die Boote mit Menschen drauf und Wanderer und Badende, etc. ;o)

Kommentare sind geschlossen.