Fotografie ·Liisas Fotos ·Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 02/2013

Origami Kranich,etc - © Liisa

Gesehen: Kommissar Wallander - Vor dem Frost [mit Kenneth Branagh]; Musik-Video »Truant« (unofficial) von Burial; Doku »Krieg um den Reis« [im Moment noch bei ARTE+7 zu sehen];
Gehört: »Where Are We Now?« von David Bowie
das neue Album »{Awayland}« von Villagers
Gelesen: »1913 - Der Sommer des Jahrhunderts« von Florian Illies
Getan: endlich gelernt, wie man Origami-Kraniche faltet und jede Menge davon gefaltet [bei Gelegenheit schreib ich noch etwas ausführlicher darüber und zeige Euch noch mehr]
den ersten Schneespaziergang des Jahres absolviert und dabei gleich meine neue Mütze eingeweiht
Gegessen: die letzten selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen
eingelegten Hering und Pellkartoffeln
jede Menge Obstsalat
Getrunken: frisch gepressten Orangensaft
Gefreut: ich kann endlich Origamikraniche falten
über die schönen weiße Hyazinthen, die hier seit ein paar Tagen einen Hauch von Frühling verbreiten
über die Vögel am Vogelhaus
Geärgert: -
Gelacht: über Kindermund: »Das Schönste am Winter ist das Schneeballschlachten!« ;o)
Gedacht: muss das wirklich sein? Kinofilme in 3D oder gar HFR 3D? Ich will das gute alte Kino zurück; das, wo die Filme noch wichtiger waren als die Technik! [schimpft mich ruhig rückwärtsgewandt!]
Geplant: einige Zutaten für ein kleines Projekt besorgen
Geklickt: Tablet Magazine
(nach einer Idee von Fräulein Julia)

5 Gedanken zu „Wochenrückblick KW 02/2013

  1. (Fast) das Schönste ist der Strich. Dir fällt also nichts ein, worüber du dich geärgert hast? Das ist wunderbar.

    3D muss ich auch nicht unbedingt haben. Avatar hat mir allerdings ganz gut gefallen, aber möglicherweise nutzt sich die Faszination dieser Effekte auch ab.

  2. Wunderschön, dein Kranich :-))
    In meinem Zuhause verbreiten Tulpen, Hyazinthen und Osterglocken
    einen Hauch von Frühling. Seit gestern liegt bei uns wieder Schnee..
    Gruss Linda

  3. @ Franka - ich ärgere mich tatsächlich nicht so schnell oder oft. Traurig werde ich über Dinge, die ich sehe aber richtig ärgern … eher selten und wenn, dann meist auch nur recht kurz … das einzige, worüber ich mich richtig und auch länger ärgern kann, ist über mich selbst. ;o)

    Avatar habe ich damals auch gesehen und war auch recht angetan. Es gibt glaube ich auch Filme, die sich eher und Filme, die sich weniger für 3D eignen und ich glaube zumindest, dass im Moment so ein bisschen der Trend ist, Filme möglichst in 3D oder sogar HFR 3D zu drehen und zu zeigen. Wobei HFR 3D noch arg in den Kinderschuhen zu stecken scheint und mich noch wesentlich skeptischer sein lässt, als bei 3D. Das dumme ist, dass es in vielen Städten inzwischen nur noch die großen Cinema-Ketten gibt und die haben schon (fast) alle technisch für die 3D und HFR 3D-Technik aufgerüstet und wollen jetzt natürlich das investierte Geld auch wieder rausbekommen. Das zeigt sich dann auch an den Preisen für die Kinokarten. Wenn ich dran denke, was Kino-Karten früher mal gekostet haben … ;o)

    @ Linda - Danke! Ich bin auch ein klitzekleines bisschen stolz auf meine Origami-Kraniche. Für Bastel-Nerds ist das vermutlich ein bisschen lächerlich aber ich bin bisher an sowas meist gescheitert, weil ich die Anleitungen immer nicht begriffen habe. Soviel zum hohen IQ. ;o)

  4. @ Brigitte - Ich bin auch noch an der Lektüre (November und Dezember fehlen mir noch) aber ich muss sagen, mir hat das Buch gut gefallen - hab einiges interessante dabei erfahren und fand teilweise die Ähnlichkeiten mit der heutigen Lage frappierend. Viel Vergnügen Dir bei der Lektüre!

Kommentare sind geschlossen.