Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 01/2013

Gesehen: Kommissar Wallander – Die Hunde von Riga [mit Kenneth Branagh], Vier-Schanzen-Tournee, der Tatort-Reiniger
Gehört:Valentine“ von Fiona Apple und das Album „Home Again“ von Michael Kiwanuka [schönes Album, danke für den Tipp, Andrea!]
Gelesen: Kinfolk Vol. six [wunderbar] und immer noch „New York“ von Edward Rutherfurd [große Klasse]
Getan: Carcassonne gespielt, wieder angefangen hier zu bloggen
Gegessen: Yakisoba vom Teppan
Getrunken: Rotkäppchen-Sekt
Gefreut: über das prompte und starke Echo auf den Restart von Charming Quark [Danke!!!]
Geärgert: über einen kleinen frechen Kater, der neuerdings gerne mitten in der Nacht Bücher aus den Regalen räumt ;o), was zur Folge hat, dass auch alle anderen Kater aufwachen und denken ‚hui, wie lustig, jetzt geht’s rund!‘
Gelacht: über diesen Tweet: „Frischgebackenen Müttern schenke ich zu Weihnachten gern Schlafmasken mit aufgesticktem „Geh zu Papa!““ (weiß leider nicht mehr, von wem der war)
Gedacht: 2013 wird toll, jawoll! 2013 wird toll, jawoll! 2013 wird toll, jawoll! [Selbstsuggestion in Perfektion!]
Geplant: endlich lernen, wie man einen Origami-Kranich faltet [Anleitung ist schon da, jetzt muss ich sie nur noch kapieren und umsetzen]
Geklickt: dvrcty.com
(nach einer Idee von Fräulein Julia)

10 Gedanken zu „Wochenrückblick KW 01/2013

  1. Ach, ist das schön (und anregend wie immer), wieder Deinen Wochenrückblick zu finden! Hab ein schönes Wochenende mit viel Lächeln – notfalls auch ohne Regen :)).

  2. Unsere Freunde sagen: Carcassonne geht gut zu zweit.

    Apropos: smiling and raining – oder umgekehrt 😉 Es gibt ganz viele schöne Regengedichte.

    Liebe Grüße, Franka

  3. so schön wieder einen wochenrückblick lesen zu dürfen. erst jetzt weiss ich, wie sehr mit dein blog gefehlt hat. danke das du wieder da bist und die posie deines alltags mit uns teilst. ada

  4. Gern geschehen und danke auch für deine tollen musikalischen Tipps – dieses Jahr kannte ich tatsächlich schon einige – nun noch mal genauer angehört und ich kann verraten, dass „The Lumineers“, „Palindrome Hunches“ und „All the Little Lights“ (!) ganz oben auf meiner Musikwunschliste stehen 🙂 Noch einen schönen Sonntag Dir und Deinen Lesern

  5. @ Anne – wir werden schon Gründe finden zu lächeln, egal ob Regen oder nicht. Eins schenk ich Dir jetzt! 🙂

    @ Franka – Ja, ich habe Deine Anregung aufgenommen und so lag die Carcassonne-Jubiläumsbox unter unserem Weihnachtsbaum … der Winter ist ja noch lang. Bisher gefällt es uns sehr gut. 🙂

    @ Hollunder – Danke Dir! Freue mich auch.

    @ Andrea – Dann hoffen wir mal, dass sich das bei Deinen Freunden herumspricht und Du nicht zu lange auf die Erfüllung der musikalischen Wünsche warten musst. 🙂 Auch Dir einen schönen Sonntag!

  6. Origami Kraniche falten ist wirklich nicht schwer. Ich bin auch kein Bastelgenie 😉
    Nachdem ich das Buch Sadako und die 1000 Papierkraniche gelesen hatte, war ich ganz begeistert vom Kranichfalten..

    Ich wünsche dir eine schöne Woche

  7. @ Markus – hach, hätte ich mir ja denken können, dass Du weisst, von wem der Tweet noch war! Danke für die Auflösung und den Link!

    @ Linda – ich habe den Roman (ich weiss den genauen Titel nicht mehr, sind ja verschiedene erschienen) schon vor Jahrzehnten gelesen aber er ist mir auch sehr in Erinnerung geblieben, inklusive der Kraniche natürlich. Das Projekt „Kraniche selber falten“ ist im Gange. 🙂

  8. Schön, hier wieder was Niveauhöheres geboten zu bekommen, zwinker…und gleich wieder in meiner Blogroll gelandet…
    Gruß von Sonja

Kommentare sind geschlossen.