Liisas Fotos ·Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick

aufgeblüht - © Liisa

Gesehen: neues bei The Kingston Lounge
rundshow mit Daniel Fiene und Richard Gutjahr (Mut haben sie ja aber ich bin bisher nicht wirklich überzeugt, dass das die »Zukunft« bzw. Verknüpfung von neuen Medien und TV sein könnte. Aber alles fängt ja mal klein und unscheinbar an. Und sie haben ja auch noch Zeit die Skeptiker und Kritiker zu überzeugen.)
Pixars »WALL·E - Der Letzte räumt die Erde auf« (endlich! und awww!)
»Sherlock: Ein Skandal in Belgravia« (wieder klasse!)
Gehört: Autumn Nights EP von Lambs & Wolves (Link)
Den Song »1904« vom neuen Album »There’s No Leaving Now« von The Tallest Man on Earth (alias Kristian Matsson), das im Juni veröffentlicht wird
Gelesen: Magazin 3By Fryd (sehr schön!)
Llamas’ Valley Magazin (Link; auch interessant und schön)
Artikel »How Yahoo Killed Flickr and Lost the Internet«
Gegessen: Käsespätzle, Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Currytopf, zweimal Eis (Variante I: Schoko, Aftereight und Stratiatella; Variante II:Schoko-, Stratiatella und Kaffee)
Getrunken: Linie Aquavit (aus Anlass des norwegischen Nationalfeiertages am 17. Mai 🙂 )
Gefreut: über die Fliederzweige, die ich geschenkt bekommen habe
über lieben Besuch (wink rüber nach Güstrow)
nach längerer Zeit mal wieder via Skype mit lieben Menschen gesprochen, die sehr weit weg sind
Geärgert: (aber nur kurz) über den Kater, der mich sehr rüde geweckt hat, indem er eine große Sauerei angestellt hat (unglaublich wie viel Tee in einem Becher sein kann und wohin und wie weit dieser Tee spritzen und laufen kann. ;o) )
Gelacht: über diesen Tweet: High-Tech in Meck-Pomm. Neben der Küstenstraße ein Schild: »App mit Seeblick!« (von von Bov Bjerg)

Mit dem Musikvideo »The Paper Trench« von Admiral Fallow vom nächste Woche erscheinenden neuen Album »Tree Bursts In Snow« beende ich diesmal den Wochenrückblick und wünsche Euch allen ein tolles Wochenende. Macht was draus, egal wie das Wetter ausfallen sollte! ;o)


Direktlink

3 Gedanken zu „Wochenrückblick

  1. Den Yahoo/Flickr-Artikel habe ich auch … überflogen. Ich habe ja damals sowohl den F.- als auch den Y.-Account gekündigt und ich werde mir auch nie mehr einen einrichten.
    Von dem ganzen Zensur-‘Theater’ damals mal abgesehen, wurde die Community dort auch zunehmend nervig mit ihren Gruppeneinladungen und den stereotypen Comments ‘Nice photo’. Aber das sit wohl das Los aller. Einige sind zu Ipernity gegangen, ich auch, aber so richtig warm bin ich damit nicht geworden und nutze es seit längerem auch gar nicht mehr.

    Ich bin mal gespannt, was das Web noch für Entwicklungen bereit hält …

  2. WINK aus Gü 🙂 Wir fanden es auch super euch zu sehen!
    Bis bald,
    die 2

Kommentare sind geschlossen.