Liisas Fotos ·Mecklenburg-Vorpommern ·Privates

Teterower Impressionen (V)

Grundschule Teterow - © Liisa

Die Grundschule von Teterow ist ein wunderschönes – frisch renoviertes Gebäude und von einem weitläufigen Park umgeben. Das erste Schulhaus an dieser Stelle wurde 1860 errichtet. Weitere benachbarte Gebäude werden von weiteren Schulen genutzt oder als Museen, so befindet sich zum Beispiel in einem der Häuser das Bergringmuseum. Ergänzend dazu wird die regionale Eisenbahn- und Schulgeschichte vorgestellt.

Grundschule Teterow - © Liisa

Grundschule Teterow - © Liisa

Park vor der Grundschule Teterow - © Liisa

Grundschule Teterow - © Liisa

Galerie am Kamp Teterow - © Liisa

Galerie am Kamp. In der Galerie werden vor allem modernere Werke und Arbeiten von Künstlern aus Mecklenburg-Vorpommern angeboten.

Galerie am Kamp Teterow - © Liisa

Teils recht lustige Verzierungen auf den Außenwänden der Galerie ;o)

Villen in Teterow - © Liisa

Villen in Teterow - © Liisa

Villen in Teterow - © Liisa

Teil I, II, III, IV der Teterower Impressionen und demnächst geht es weiter … Teil VI, Teil VII, Teil VIII, Teil IX

5 Gedanken zu „Teterower Impressionen (V)

  1. Wunderschöne Bilder. Hoffentlich sind die LehrerInnen an der Schule so nett wie die Schule schön ist.

  2. So ein Haus wie das drittletzte habe ich mir früher immer für eine WG im fortgeschrittenen Alter gewünscht.

  3. Über die LehrerInnen kann ich natürlich nix sagen aber die Schule ist wirklich schön. Ich hoffe, die Schüler wissen zu schätzen, was sie da haben und gehen pfleglich damit um.

    Solche Villen gibt es eine Menge hier und nicht wenige stehen auch zum Verkauf oder zur Vermietung. Da könnte man so einige Senioren-WGs eröffnen. 🙂

  4. Auch wenn es ein paar Ecken mit Verfall gibt (wo nicht?), so scheint doch Teterow ein ganz besonderes Schmuckstück zu sein. Du solltest vom Bürgermeister einen Orden bekommen 😉

  5. *lach* … naja, ich weiß nicht ob ich so der Typ für Orden bin. ;o) Aber ich finde schon, dass Teterow ein bisschen mehr Lob und Werbung verdient und wenn der ein oder andere, der hier (auch zukünftig) auf diesen Spaziergang trifft, vielleicht animiert wird, Teterow auf dem Weg zur Ostseeküste nicht gleich links liegen zu lassen, dann würde es mich freuen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.