4 Gedanken zu „Teterower Impressionen (II)

  1. Danke Dir Anne, für Deinen Kommentar. Freue mich sehr, dass Dir die Fotos gefallen. 🙂

  2. Der Ort hat Potenzial, von dem einiges noch nicht genutzt ist und wo zu befürchten steht, dass es auch nie genutzt werden wird. Andererseits … Verfall gibt es immer und überall. Wenn nur einer dieses wunderschöne Pfauenfenster bergen würde …

  3. Ja, nicht wahr, bei dem Pfauenfenster hat mir auch etwas das Herz geblutet, aber wer weiß, das Haus ist noch bewohnt und vielleicht hat das Fenster ja noch bessere Zeiten vor sich!

Kommentare sind geschlossen.