Liisas Fotos ·Privates

Von Lockengänsen, Girgentanaziegen und anderen Raritäten

Deutsches Lachshuhn - © Liisa

Deutsches Lachshuhn

Wir waren mal wieder im Haustierpark Lelkendorf und haben geschaut, wie es den Tieren dort geht und den Nachwuchs in den verschiedenen Gehegen bewundert. Mit viel Engagement werden im Park uralte, seltene und vom Aussterben bedrohte Nutz- und Haustierrassen aus Europa gehalten und nachgezüchtet. Teilweise wurden die letzten Tiere einiger Rassen gerade noch vom Lastwagen geholt, der schon auf dem Weg zum Schlachter war.

Ungarische Lockengans - © Liisa

Ungarische Lockengans

Tadschikische Wollziege - © Liisa

Tadschikische Wollziege

junge Zwergziege - © Liisa

junge Zwergziege

sizilianische Girgentana-Ziege - © Liisa

sizilianische Girgentana-Ziege

Ostpreußisches Skudde-Schaf - © Liisa

Ostpreußisches Skudde-Schaf

Ostpreußisches Skudde-Schaf - © Liisa

Ostpreußisches Skudde-Schaf

Schottische Soayschafe - © Liisa

Schottische Soayschafe

Bulgarischer Zwergesel - © Liisa

Bulgarischer Zwergesel

Portugiesischer Cachena-Bulle - © Liisa

Portugiesischer Cachena-Bulle

Shetlandpony - © Liisa

Shetlandpony

Konik - © Liisa

Konik

Konik mit Fohlen - © Liisa

Konik mit Fohlen

Fohlen aus Shetlandpony und Konik - © Liisa

Fohlen aus Shetlandpony und Konik

Shetlandpony, Konik und Fohlen aus beiden - © Liisa

Shetlandpony, Konik und Fohlen aus beiden

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl der Tiere aus dem Park. Es gibt noch viel mehr Arten an Schafen, Ziegen und auch jede Menge sehr seltener Schweinearten, Geflügelarten und weitere Tiere, die man dort sehen kann. Ich jedenfalls ziehe den Hut vor den engagierten Mitarbeitern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, diese alten und seltenen Rassen zu bewahren, was nicht einfach ist, denn das ganze kostet natürlich auch eine Menge Geld, das immer wieder aufgetrieben werden muss. Man kann nur hoffen, dass die nun schon über Jahre geleistete Arbeit nicht eines Tages aufgrund fehlender finanzieller Mittel eingestellt werden muss. Hilfreich sind da natürlich auch viele Besucher und daher von mir eine dicke Ausflugsempfehlung für alle, die mal in die Nähe von Lelkendorf kommen. Übrigens der Park ist auch bestens für den Besuch mit Kindern geeignet!

4 Gedanken zu „Von Lockengänsen, Girgentanaziegen und anderen Raritäten

  1. Vielen Dank für Deinen Bericht und die tollen Fotos – so ein Skudde-Schaf oder einen süßen Zwergesel hätte ich auch gerne. Toll, dass die Leute das machen.

  2. Das ist ja faszinierend.
    Sehr schade nur, daß die EU diese doofen Plastikdinger in Tierohren zur Pflicht gemacht hat. Das tut den Tieren erst mal weh, bringt nichts, was ein sauberes Herdbuch nicht auch brächte und sieht blöd aus. Aber dafür können die Betreiber des Haustierparks ja nichts.
    Kann gut sein, daß ich da auch mal hinfahre.

  3. Schöne Tierfotos… Sieht alles sehr gemütlich aus…. Und danach gabs Kaffee und hausgemachten Apfelkuchen oder Erdbeertorte…?

Kommentare sind geschlossen.