Allgemein ·Privates

Film-Stöckchen

Tanja vom Traumberg hat ein Stöckchen (mit „fiesem“ Dreh) nach mir geworfen. Ich hab mich entschieden nicht zu heulen, sondern zu antworten. ;o)

1) Was ist Deiner Meinung nach ein Filmklassiker, den man einfach gesehen haben muss, und warum?

„Jenseits von Eden“ mit James Dean. Einfach weil der Roman unglaublich packend ist und ebenso grandios filmisch umgesetzt worden ist. Für mich James Dean in seiner besten Rolle.

2) Kannst Du Dich gut an Filme erinnern und sogar zitieren oder hast Du so eine Filmdemenz und was ist Dein Lieblingsfilmzitat oder die Stelle, die Dich immer wieder überrascht bei Filmen, die Du schon häufiger gesehen hast?

Ja, ich kann mich gut an Filme erinnern, sprich an die Handlung etc. Schlecht bin ich aber was Filmzitate angeht. Die kann ich mir nicht gut merken. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich äußerst selten einen Film mehrfach anschaue. Dazu gibt es viel zu viele Filme, die ich noch nicht gesehen habe, aber gerne noch sehen will. D.h. aber, wenn mir ein Zitat nicht gleich beim ersten Mal hängenbleibt, war’s das dann auch.

3) Wenn Dein Leben ein Film wäre, welchen Titel hätte er? Und nenne drei Lieder vom Soundtrack!

*umpf* … *nachdenk* … *noch schwieriger ging’s nicht, oder?* ;o) …
Filmtitel: „Licht und Schatten“
Soundtrack: „You’ve got a friend“ (das Original gesungen von Carole King auf ihrem Album „Tapestry“), „Don’t Give Up“ von Peter Gabriel (featuring Ane Brun) und als dritten Titel „Both Sides Now“ von Joni Mitchell

4) Bud Spencer & Terence Hill oder Susi & Strolch? Oder doch ein ganz anderes Paar? Was ist Dein Lieblings-Film-Duo?

Ich kann mich nicht entscheiden zwischen Don Camillo (Fernandel) und Peppone oder Miss Marple (Margaret Rutherford) und Mr. Stringer

5) Kino oder DVD? Und was gehört zu einem perfekten Filmabend?

Eigentlich Kino. Eigentlich weil:
a) Kino muss noch halbwegs erreichbar sein, damit man nicht ein Meister in Logistik sein muss und spontan hingehen kann, also ohne halbe Weltreise;
b) die kleinen charmanten Programm-Kinos immer weniger und die großen Kinoplexe immer mehr werden und dort werden fast nur noch die massenkompartiblen Blockbuster gezeigt
c) mir die ewig quatschenden, rülpsenden etc. Rabauken, die sich seit einigen Jahren gerne in Kinos breitmachen und die auch noch frech werden, wenn man sie bittet, sich etwas stiller zu verhalten, auf den Senkel gehen

Zu einem perfekten Filmabend gehört: ein charmantes Programmkino, ein toller (sprich anspruchsvoller und mich zum Nachdenken bringender) Film, evtl. ein bisschen frisches noch warmes Popkorn und hinterher noch ein guter Kaffee oder sonstige Absacker während man nochmal über den Film spricht.

Zu einem fast perfekten Filmabend gehört: DVD, Beine hoch, evtl. ein bisschen frisches noch warmes Popkorn, ein spannender Aktionfilm oder Krimi oder Drama oder was sonst interessant sein könnte und um mich herum verstreut liegende Kater

So und nun der „fiese“ Dreh … ich muss fünf neue Fragen zum Thema Film stellen und das Stöckchen weiter werfen:

1. In welchem Alter warst Du das erste Mal in Deinem Leben im Kino und welchen Film hast Du damals gesehen?

2. Nach welchen Kriterien entscheidest Du, ob Dir ein Film gefällt oder nicht?

3. Angenommen, Du dürftest Dir eines der großen oder kleinen Filmfestivals aussuchen und dort als Jurymitglied tätig werden, welches Festival würdest Du wählen und warum gerade das?

4. Gibt es einen Film, der in Deinem Leben eine besondere Rolle spielt oder mit dem Dich etwas Besonderes verbindet?

5. Auch die größten Filmstars treten einmal von der Bühne ab. Welchem Schauspieler, welcher Schauspielerin trauerst Du besonders nach bzw. vor welchem Abschied graut Dir schon jetzt?

Das Stöckchen werfe ich nach Anke Gröner (anerkannte Filmkritikerin, der ich auf diese Weise eine kleine Verschnaufpause von Oper und Fußball verschaffe), der Kaltmamsell (wer die Oscar-Nacht durchsteht, für den ist so ein Stöckchen ein Klacks), Herrn Markus (Filmfestival-gestählt und DER Film-Experte), Andrea (von der ich annehme, dass sie nicht nur kreativ ist, sondern ab und an auch mal Filme schaut) und wer immer sonst das Stöckchen gerne auch hätte, darf gerne zugreifen.
(Links zu Euren Antworten bitte hier in den Kommentaren hinterlegen! :) )

8 Gedanken zu „Film-Stöckchen

  1. Hallo Liisa,

    ich freu mich über das Stöckchen, denn ich bin eine begeisterte Filmekuckerin & Kinogängerin. Bin gerade unterwegs ins schöne Antwerpen … aber sobald ich zurück bin, gibt’s die Antworten ;o

    Liebe Grüße & einen schönen Samstag

Kommentare sind geschlossen.