Privates ·Wochenrückblick

Wochenrückblick

Gesehen: das und das
Gehört: Album »Natives« von Bright Moments und »Alhambra« von Mother Falcon (beides tolle Alben)
Gelesen: Blogeintrag »Meine Reise ins vegetarisch-vegane Universum« (sehr interessant)
Getan: vierseitigen Zeitungsartikel ins Englische übersetzt
Gegessen: neue Müsli-Mischung + Joghurt (für mich bitte keine Milch!), Pomelo und diverse Apfelsorten, von denen mir »Pink Lady« bisher am besten geschmeckt hat (zwei Sorten stehen aber noch zum Test aus)
Gefreut: über einige neue bzw. mir bisher noch unentdeckt gebliebene Besucher hier im Blog, die nicht still und leise wieder davon geschlichen sind, sondern kommentiert haben. Danke Gabriela, Ada, Sasa und Rana!
Geärgert: dass ich im Moment nicht so wirklich zum Fotografieren komme (und damit dieser Wochenrückblick ohne Fotobegleitung bleibt)
Geplant: demnächst mal einen Besuch bei Ikea
Geklickt: Wayfare Magazine (tolle Fotos, tolles Magazin)
(nach der Idee von Fräulein Julia)

4 Gedanken zu „Wochenrückblick

  1. Ja, Katzenbilder sind doch eigentlich immer süß, niedlich, schön…. Aber DIESES Katzenbild ist ja wohl so was von goldig…. Merci vielmals.

  2. Wenn man diese kleinen Kätzchen sieht, erinnere ich mich, daß unsere auch mal so klein waren und soooo süüüüß!
    Sie sind auch heute noch knutschelig und schnurrig und liebenswert, aber eben anders als vor zig Jahren.
    Hochinteressant »Meine Reise ins vegetarisch-vegane Universum«.
    Noch nie vorher gehört, die Apfelsorte >>Pink Lady<<. Ist diese Sorte wohl neu und aus welchem Land stammt sie?

    Danke für alle Infos!

  3. @ Frau B. in M. - »Pink Lady« kommt ursprünglich aus Australien, die Sorte heißt tatsächlich Cripps Pink (Cripps war der Züchter) und ist eine Kreuzung aus den beiden Sorten Golden Delicious und Lady Williams, wobei mit »Pink Lady« nur Äpfel mit Premiumqualität bezeichnet werden. Inzwischen wird der Apfel auch in Frankreich und in besonders günstigen Lagen in der Schweiz, Italien, Spanien, Portugal und Bulgarien angebaut. »Pink Lady« ist der Markenname dieser Apfelsorte, der in Europa auch geschützt ist.

  4. »Pink Lady« ist auch bei uns gerade sehr angesagt 🙂 Lecker!

Kommentare sind geschlossen.