Liisas Fotos ·Privates

Kasperle, ein »Messias« und die Jecken

Tulpen - © Liisa

Politiker, die sich wie die Kasperle aufführen und mehr oder weniger gelungen rhetorisch gegen ihre politischen Gegner vom Leder ziehen, ohne inhaltlich wirklich irgendwelche neuen Ansätze, geschweige denn Lösungen der weiß Gott nicht wenigen Probleme anbieten zu können, gehen mir inzwischen mächtig auf den Geist. Richtig ungewohnt war da das Bild der vereinigten Staaten von Amerika Politiker aus CDU, SPD, Grünen und FDP bei der Pressekonferenz zur Verkündigung des Messias voraussichtlich neuen Bundespräsidenten. Ungewohnt und - ganz ehrlich - irgendwie auch ziemlich gruselig. Immerhin kann hinterher (außer den Linken) keiner sagen: Wir waren es nicht!

Wohnen in der »Pampa« hat eindeutig auch seine Vorteile. Am Rosenmontag nicht einen einzigen Jecken gesehen! Außer dem, der mir morgens, als ich noch halb verpennt in den Spiegel geguckt habe, kurz zugezwinkert hat.

Festgestellt, dass aufgehängte Bilder (selbst wenn es bisher nur wenige sind) das Wohngefühl sofort um 200% steigern. Außerdem treiben wir uns verdächtig viel in der neuen Küche herum und das nicht, weil dort der Kühlschrank steht, sondern weil sie einfach so gemütlich ist, eine richtige Wohnküche und nicht mehr nur so ein relativ enger »Schlauch« wie bisher.

In unbekannten Einkaufsmärkten auf Erkundungs-Tour gehen und sich wie Bolle freuen, wenn man, während man durch die Gänge irrt, eher zufällig geliebte altbekannte Produkte entdeckt. Außerdem festgestellt, dass sich dänische und schwedische Produkte (Marmeladen, Süßigkeiten, Milchprodukte, Backwaren, Würzmittel, etc.) in erstaunlicher Vielfalt und Menge in mecklenburgischen Einkaufsmärkten finden lassen.

Hier bekommt man umfangreiche und schön aufgebundene Blumensträuße für unter 10 Euro, für die man in Baden-Württemberg gern das drei- bis vierfache bezahlt hätte. Sehr cool! Jetzt müssen wir endgültig nur noch einigen unserer Kater beibringen, dass Blumensträuße kein Grünfutter für sie sind!! Und nein, das Gerücht, dass manche Katzen gerne vegetarisch leben wollen, glaube ich nicht!

10 Gedanken zu „Kasperle, ein »Messias« und die Jecken

  1. Ist das einer von den schön aufgebundenen Blumensträußen, die man unter 10 Euro bekommt? Toll!!
    Heute ist mit den Jecken ja bereits alles wieder vorbei.
    Weiterhin fröhliches Aufhängen von Bildern und sonstigem Gestalten!

  2. Ach Liisa, das klingt alles (bis auf die allgemeine politische Lage - die ist in der Tat gruselig) so gut und rund und richtig.
    Du glaubst gar nicht, wie sehr mich das freut! 🙂

  3. Es klingt, als ob du dich schon eingelebt hast. So eine Wohnküche, das hat was. Wir haben auch einen kleinen Tisch und zwei Stühle in der Küche und essen am liebsten dort. Bilder aufhängen bringt die persönliche Note rein. Ich bin mal gespannt, wenn es Frühling wird… du wirst uns doch wahrscheinlich deine neue Umgebung zeigen?
    LG, April

  4. Seit langem bin ich eine stille, aber begeisterte Leserin Deines Blogs und möchte endlich mal Danke sagen für die vielen schönen Bilder! und all die anderen Inspirationen auf Deinem Blog. Auch von mir gute Wünsche zm Umzug - zumal ich in M-V aufgewachsen und immer wieder gern dort zu Besuch bin. Ich bin gespannt von Deinen Erlebnissen und Begegnungen zu lesen..und bitte, bitte verabschiede Dich nicht so ganz von den Bildern demnächst in Deinem Blogg. Alles Gute für Dich!

  5. Hey, endlich war die Internetverbindung mal wieder so, dass ich Deinen Blog laden konnte - und es hat sich gelohnt!!! Freut mich, dass Du wieder Sachen postest. Auch wir haben diese Woche Bilder aufgehängt und somit ein bisschen mehr »zu Hause« geschaffen.
    Drück Dich fest und Grüße an den Rest der »Senioren« :)-WG

  6. Hey, ich bin ueber »anders anziehen« auf deinen blog gestoßen und finde ihn ganz wunderbar, nicht nur das MV auch so ein heimlicher sehnsuchtsort von mir ist, ich liebe die natur und viel wasser in der naehe. komme aus dem westerwald, und ich weiss das man jetzt denkt, das eshier auch viel Natur gibt, aber in meinem Ort hat man, glaube ich, erst Seelenfrieden wenn auch das letzte bißchen gruen planiert ist. Wie dem auch sei, ich mag deinen Blog sehr, die wunderbaren Musikempfehlungen und die schoenen postings….also ich freue mich das es weitergeht. Ich wuensche euch als WG eine schoene und harmonische Zeit und den Katern wuensche ich 1000 Lieblingskuschelecken, viele Orte und Dinge die so richtig Neugierig machen und noch mehr Streicheleinheiten….Wie wunderbar das eine richtige Katzengemeinschaft ist. Mein Karl (V) ist leider sehr dominant und kann KEIN anderes Tier leiden….Viele Gruesse von Ada.

  7. Nach langer Zeit komme ich endlich mal wieder hier vorbei.
    Das liest sich ja wieder sehr gut, möge der Entschluß, in die Pampa zu ziehen, sich auch in Jahren noch als genau der richtige erweisen!

  8. @ Earny from Earncastle: Dankeschön! 🙂

    @ pepa - ob das alles »so gut und rund und richtig« ist, muss sich erst noch bewahrheiten aber es stimmt schon, im Moment sieht es vielversprechend aus.

    @ April - Für das Einleben werden wir sicher noch ein Weilchen brauchen, aber wir haben ja die Zeit und werden sie uns auch nehmen. Und ja, ich habe vor, wenn es Frühling und vom Wetter her schöner wird, auch Fotos aus der Gegend hier zu zeigen.

    @ Elisa - oh ha! Auf Werbeslogan geb ich ja grundsätzlich nicht so viel. Zu oft wird mehr versprochen als gehalten. Wir werden sehen, ob dieser Werbeslogan mehr Gehalt hat. ;o)

    @ Sasa - danke Dir sehr für Deine freundlichen Worte zu meinem Blog. Das ist für Dich dann bestimmt interessant, zu lesen, was andere so über M-V berichten, wobei das ja immer sehr subjektiv eingefärbt ist. Ich halte mich im Moment noch sehr zurück. Erstmal beobachten, gucken, lernen, etc.

    @ sasai - hach! Freu mich riesig, dass die Internetverbindung mitgespielt hat. Ich denke mal, die Seite hier dürfte zukünftig auch etwas schneller als früher laden, da sie ja nicht mehr soooo bildlastig ist. Die Grüße hab ich weitergegeben! ;o)

    @ Ada - Freue mich sehr, dass es Dich hierher verschlagen hat. Danke für all die guten Wünsche für Mensch und Tier!

    @ Claudia - danke auch Dir! Ich denke, das mit der Pampa geht schon in Ordnung. Man kann ja, wenn man will, binnen recht kurzer Zeit gleich in zwei Millionenstädten sein. 🙂

Kommentare sind geschlossen.