Fotografie ·Musik ·Weihnachten ·Wöchentliche Wundertüte

Wöchentliche Wundertüte (12)

Magic - © Gabriela Insuratelu

*
Am kommenden Sonntag ist der erste Advent und so findet Ihr in dieser wöchentlichen Wundertüte entsprechenden Inhalt. Viel Freude damit!

One Sweet Linen Tree Ornament - © Kathi von Allthingswhite

*

Vintage Paper Folded Stars - © Stephanie von ShePinTea

*

© Tinn-Per

© Tinn-Per

*
Zinn-Ornamente und -Objekte gehören für mich auch zur Advents- und Weihnachtszeit. Sehr schöne Stücke, wie in den beiden vorangegangenen Fotos, habe ich beim norwegischen Shop Tinn-Per gefunden

white christmas tree cookies - © Hello-Naomi

*
Und? Habt Ihr schon Weihnachtsplätzchen gebacken? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, schließlich müssen viele der Plätzchen ja auch noch ein wenig „ruhen“ um ihren vollen Geschmack entfalten zu können! Verratet mir doch mal, was Eure absoluten Lieblings-Weihnachtsplätzchen sind?!

no jacket required - © Mark Gibson (Jibbo)

*

© hubsch-interior.com

*

© waltherogco.dk

*

© les fifoles

*

will it end? - © leesa

*

© ellos.se

© ellos.se

© ellos.se

*

Die Musik der Woche stammt vom neuen Album „50 Words For Snow“ von Kate Bush. Es ist ihr erstes neues Studioalbum seit sechs Jahren. Alle sieben Titel (insgesamt 65 Minuten) sind brandneu und drehen sich um Schnee und beteiligt waren u.a. Elton John und Stephen Fry. Wenn der Winter denn vielleicht auch nochmal richtig kommt, draußen die Schneeflocken fallen, es dunkel wird und ihr Euch an Eurem Lieblingsplatz einkuschelt, dann ist das genau die richtige Zeit, um sich in die Klangteppiche dieses Album zu hüllen.

Kate Bush – Snowflake

Kate Bush – Among Angels

Kate Bush – Snowed In At Wheeler Street

* nicht vergessen, die Songs können nur für eine begrenzte Zeit hier im Blog angehört werden!

Das komplette Album könnt Ihr im Stream hier anhören.

Denkt daran, dass die Adventszeit als Besinnungszeit gedacht ist und lasst Euch nicht von der allgemeinen Weihnachtsvorbereitungshektik anstecken! Euch allen und Euren Lieben einen wunderbaren, ruhigen 1. Advent und Start in die Adventszeit!

12 Gedanken zu „Wöchentliche Wundertüte (12)

  1. Oh danke für den Kate Bush-Tipp. Mit Stephen Fry zusammen: Wie herrlich.

    Und, ja den Besinnlichkeitsfinger muss man sich immer wieder zeigen. Gestern bin ich in der Mittagspause vor dem Weihnachtsmarkt abgebogen und ich in die Hallenser Marktkirche, da gab es gratis Orgelmusik. Einfach so mittendrin am Tag. Das tat gut.

    Der Plätzchenrenner bei uns sind Zimtsterne, ich muss meist zwei Mal nach backen, weil sie so schnell alle sind.

  2. Oh, wie schön. Die weihnachtliche Landschaft, die in Schneereif gehüllten Dekorationen und vor allem Kate Bush !!! Ein absoluter Liebling von mir.

    @textburger: Orgelmusik in der Hallenser Marktkirche … da kommen Erinnerungen auf, da war ich früher auch oft. Besonders zur Vorweihnachtszeit ;o)

  3. Vielen Dank für diese wirklich wunderschöne Wundertüte… und den Musiktipp!

    Zimtsterne liebe ich, und Vanillekipferl… und Terrassenbrötchen… und… und… Eine schöne Adventszeit wünsche auch ich!

  4. Toll 🙂 Ach ja, die Vorweihnachtszeit…
    Plätzchen backen…mal sehen, wann wir in diesem Jahr dazu kommen…unsere Lieblinge sind Zimtflöckchen. Ein Rezept von meiner Schwägerin und seit letztem Jahr auf unserem Platz 1. Darauf freu ich mich schon.
    Und bei euch…gibt’s schon Selbstgebackenes?
    Liebe Grüße aus dem Norden

  5. @ text-burger – Gratis weihnachtliche Orgelmusik ist natürlich wirklich was Feines! 🙂

    @ Andrea – Ja, Kate Bush ist schon eine Ausnahmekünstlerin und das neue Album ist wirklich der Beweis, dass Konzeptalben durchaus auch heute noch funktionieren!

    @ Holunder РWas sind denn Terrassenbr̦tchen? Die kenne ich gar nicht.

    @ die 3 von bald wieder nebenan – mir scheint, Plätzchen die in irgendeiner Weise Zimt enthalten sind bisher hier in den Antworten der große Renner! 🙂 Bei uns wird es – fürchte ich – dieses Jahr nichts mit Selbstgebackenem werden. Zuviel um die Ohren … aber im nächsten Jahr dann bestimmt wieder. Bei uns sind die Lieblingsplätzchen, die sog. Holländer-Plätzchen mit Lebkuchenteig – ein altes Familienrezept.

  6. Die gefalteten Papiersterne finde ich besonders gut. Und das Rotkehlchen besonders niedlich. (Das arme Ding. Barfuß im Schnee, ich werde nie begreifen, warum die kleinen Vögel nicht einfach zersplittern im Winter.)
    Ich erwäge, dies Jahr Mandelmakronen zu backen. Aber jetzt erstmal muß ich meine entzündete Schulter pflegen, will sagen: keinen Teig rühren! Ich geh jetzt Kekse kaufen. 🙂

  7. Terrassenbrötchen – die kennst Du ganz sicher: Aus Mürbteig werden in dreierlei Größen Ausstecherle gefertigt, die nach dem Backen mit Himbeermarmelade oder Johannisbeergelee zusammengefügt werden, Puderzucker drüber …et voilà! Die Kunst besteht eben darin, möglichst dünne, wohlschmeckende Ausstecherle zu backen, damit die Terrassenbrötchen Dich beim Verzehr – mit einer Tasse Kaffee oder Tee – dem Himmel ein Stückchen näher bringen….

  8. Wie immer wunderschöne Dinge, die Du da für uns ausgegraben hast. Die gefalteten Papiersterne aus Australien haben’s mir besonders angetan.

  9. Das Häuschen im Schnee ist ist allerliebst.
    So ein Sehnsuchtsort ist das.

    (Liebe Liisa, schau dir doch mochmal deine Fotos an.Die sind etwas durcheinader geraten, und haben auch Junge bkommen 😉 Liebe Grüsse Croco

  10. @ Claudia Sperlich – oh das mit Deiner Schulter tut mir sehr leid. Wünsche baldige vollständige Genesung!! Mandelmakronen stehen bei mir auch hoch im Kurs!! :))

    @ Holunder – ah okay, diese Sorte Plätzchen kenne ich natürlich aber ich wusste nicht, dass sie Terrassenbrötchen heißen. Danke für die Erklärung!

    @ Markus – ja, die fand ich auch so toll, gerade weil sie so schlicht daher kommen. Und man kann sowas auch ganz leicht selber nachbasteln. 🙂

    @ Croco – oh ja, Sehnsuchtsorte … die brauchen wir alle hin und wieder

    hmm … das mit den Fotos verstehe ich nicht? Wo sind die durcheinander geraten und was meinst Du mit „haben Junge bekommen“ ??

  11. Ach, wieder sooo viele schöne Dinge *seufz* Und wieder kann ich mich nciht entscheiden was mir denn nun am besten gefällt. Das geht mir eigentlich bei jeder Ihrer wundervollen Wundertüten so und führt dazu, dass ich schweigender Bewunderung vorm Monitor verharre 😉

    Bei den weiß-roten/rot-weißen Kugeln musste ich an die gestrickten Julekuler von Arne und Carlos http://www.arne-carlos.com/ denken. Kennen Sie die bereits? Ich glaube, die könnten Ihnen auch gefallen. Einige Kugeln sind auch im Blog von Frau Kiki http://wollbindung.blogspot.com/2011/10/oktoberstrickereien.html zu sehen.

    Und: Nein, ich werde keine stricken. Ich stricke nicht gerne und schon gar nicht mit mehr als 2 Nadeln 😉

  12. Beim ersten Mal hat mir das Bush-Album nicht so gefallen. Hier habe ich die drei von dir verlinkten Titel nochmal gehört und muss meinen ersten Eindruck nun korrigieren. Es ist sehr schön. Vielen Dank für den Tipp 🙂

Kommentare sind geschlossen.