Fotografie ·Inneneinrichtung ·Musik ·Wohnwelten ·Wöchentliche Wundertüte

Wöchentliche Wundertüte (7)

Reflections on the lake - © blhunter09

*

On Fire - © Sunsword7

*

October Gold - © Philippe Sainte-Laudy

*

Shankill River, Wicklow, Ireland - © In Love With Nature

*

untitled - © broken skyline

*

fox - © affinity579

*

© leider unbekannt

snow monster - © ~ValdesBG

*
soll man ja nicht, aber würde ich von der Straße weg klauen ;o)

© Nathalie Krag

*
Gefällt mir gut, wie dieses Schlaf-Arbeitszimmer eingerichtet ist.
Es befindet sich in einem sehr schönen dänischen Häuschen

© leider unbekannt

*
bin ganz verliebt in diesen kleinen Arbeitsplatz
und weiß nur, dass er sich im Haus von Nicolette Camille Owen in Brooklyn, New York, befindet. Den Rest vom Haus würde ich auch gerne mal sehen.

Fotograf: Jared Fowler - © homelife.com.au

*
besticht mich durch den Mix aus schlichtem Stil und Retro-Look,
das Haus im australischen Outback

Fotograf: Michael Graydon - © Michael Graydon

*
Einfach nur schön!
Styling durch Nikole Herriott, fotografiert von Michael Graydon

© Louis Lemaire

*
Ja, ja, ich weiß, auf dem Schemel sitzt man bestimmt nicht sehr bequem aber das Gesamtensemble inklusive Kunst an der Wand rockt mit seiner Rustikalität einfach! ;o)

© Louis Lemaire

*
The White House“ befindet sich in Daylesford, Victoria in Australien.
Solltet Ihr zufällig mal dort in die Gegend kommen, könnt ihr das umgebaute und renovierte Bergarbeiterhaus mieten! 🙂 Mir gefällt die Farbpalette des Raums und
der Mix aus rustikal und industrial chic.
Für die Inneneinrichtung ist Lyn Gardener verantwortlich.

© sanderson-uk.com

*
Einrichtungen im Bohème-Stil ziehen meinen Blick immer magisch auf sich. Ich bin nicht sicher, ob ich wirklich dauerhaft in einer solchen Einrichtung leben könnte aber es hat was!
Mir geht gerade auf, dass das schon seltsam ist: entweder ich stehe auf den ganz schlichten (und manchmal rustikalen) Stil oder ich fahre auf den überbordenden Bohème-Stil ab, das krasse Gegenteil also.

Das Foto stammt von der Webseite von Sanderson, dem wohl ältesten Unternehmen seiner Art in Großbritannien. Im vergangenen Jahr feierten sie ihr 150jähriges Bestehen. Stoffe und Tapeten sind ihr Kerngeschäft aber darüber hinaus natürlich auch alles mögliche andere, was man für Inneneinrichtungen und Innendekor noch so brauchen kann. Auf dem Foto geht es – Ihr ahnt es vielleicht – eigentlich nur um den Sessel und das Kissen darauf aber mir gefällt das Gesamtbild.

© Jill Scholes Interior Design

*
Diese Küche! Und vor allem: Diese Stühle!!!

Fotograf: Lincoln Barber - © Jessica Helgerson Interior Design.com

Fotograf: Lincoln Barber - © Jessica Helgerson Interior Design.com

*
Die vorangegangenen beiden Bilder stammen aus dem Haus der amerikanischen Künstlerin Heather Watkins

© countryliving.com

*
Und noch ein Blick in ein Künstlerhaus: diesmal von der Keramikerin Laura Zindel in der Gegend von Vermont. Dieser gemütlich-rustikale Raum gefällt mir dort am besten.

Und zum Abschluß pack ich Euch diese Woche ein bisschen Blues, Soul, Rock und ein bisschen Gitarren- und Harfenklang in die Wundertüte. Die Barr Brothers haben kürzlich ihr Debüt-Album selbigen Titels veröffentlicht. Eigentlich stammen sie aus Amerika, aber die Band wurde in Montreal begründet und die Bandmitglieder sind: Andrew und Brad Barr, Sarah Page und Andres Vial.

Mein Lieblingssong von diesem Album ist „Beggar In The Morning“


Wer doch lieber das offizielle (etwas morbide) Video zum Song sehen will: hier entlang

Im Song „Lord I Just Can’t Keep From Crying“ geht es schon etwas rauher zur Sache.


Direktlink

Wieder etwas ruhiger und sehr schön, kommt „Sarah Through The Wall“ daher. Der Song befindet sich zwar meines Wissens nicht auf dem neuen Album aber egal.


Direktlink

Und last but not least, das recht witzig gemacht Video, in dem die Band zeigt, was sie alles für Hindernisse überwinden musste, bis das Album endlich veröffentlicht werden konnte. Schaut aus, als hätten alle viel Spaß dabei gehabt. ;o)


Direktlink

Das komplette Album im Stream könnt Ihr übrigens hier anhören!

9 Gedanken zu „Wöchentliche Wundertüte (7)

  1. Mein Kommentar? …..
    Wundervolle Fotos und ich nehme dann das schwarze Katerchen! 🙂
    Hab ein schönes Wochenende Liisa.

  2. Ist denn das zu fassen?! Da lebe ich 6 Monate in (good old) York, wo es (offensichtlich seit über 20 Jahren) einen großen Sanderson (und vergleichbare Kollektionen) führenden Laden gibt, latsche auch noch fast jeden Tag an der Adresse in der Innenstadt vorbei – und bemerke ihn nicht. Die ganzen 6 Monate lang.

    (Ich.will.zwei.solche.Sessel.haben! Gut, ein anderer Stoff würde mir vorschweben, aber im Prinzip…)

  3. Danke! Wunderschöne Bilder wieder und die Kätzchen hätte ich auch beide gerne.

  4. Hallo Liisa!

    Die oberen Fotos sind ja der reinste Goldrausch – hach, ich weiß schon, warum ich den Herbst so mag.

    Das Füchslein ist ebenso wie die Kätzchen einfach hinreißend!

    Wegen der Interieurbilder bin ich gerade etwas grämlich: alle, alle haben so tolle Holzböden, und hier im Wohnzimmer haben die Vermieter so ein Bäh-Igitt-Laminat verlegt :-(((

    Bei der Küche bin ich auch sofort an den Stühlen hängengeblieben, die sind toll! Das Zindelzimmer ist schön (der Boden! der Boden!!), aber bei dem Bild an der Wand (Spinne? Zecke?) gruselt’s mich denn doch ganz arg…

    @Ellen: einem Freund hatte ich mal zwei solcher Sessel abgeschwätzt, er wollte sie unbedingt loswerden. Nach einer Weile Zusammenleben mit den Teilen wußte ich was er dagegen hatte: sie wogen ZENTNER! *lach*

    Jetzt gehe ich die vorausgegangenen Wundertüten angucken (war leider lange offline) und wünsche allen einen schönen Abend!

    Vielen Dank für die wunderbaren Bilder und viele liebe Grüße!

    anna

  5. @ Barbara – okay, Du darfst das schwarze Kätzchen haben, ich nehme das grau-schwarze. ;o)

    @ Ellen – das ist schon komisch mit uns Menschen, dass wir manchmal so blind für unsere direkte Umgebung sind. Sowas ist mir auch schon mal passiert. Man hat es vor der Nase und realisiert es nicht! Solche Sessel sind schon schön aber ich würde ihn mit einem anderen Stoff haben wollen. Gelb ist nicht wirklich „meine“ Farbe.

    @ Anne – hmm … Du willst gleich beide Kätzchen? Dann müssen wir doch um sie „würfeln“. :))

    @ Claudia Sperlich – ist nur so schade, dass die Farbenpracht des Herbstes immer so schnell auch wieder dahin ist!

    @ anna Рes tut mir leid, dass Du so lange offline warst. Ich hab mich schon gewundert, dass Du so pl̦tzlich verstummt warst. Sch̦n, dass Du nun wieder da bist!

    Die Spinne an der Wand hab ich auf dem Bild gar nicht realisiert … waaahaaaaaa!! Wo ich Spinnen (und ähnliches Getier) doch so gar nicht mag ….

  6. @ creezy – oha! jetzt sind wir schon drei, die das kleine grau-schwarze Katerchen wollen! ;o) – den Fuchs willst Du auch? Okay, kannst Du haben. Ich nehme den aus Wundertüte #9! ;o)

Kommentare sind geschlossen.