Musik ·Nordisches

Aus der Reihe Musik zum Wochenende


Direktlink

Die schwedische Band Junip mit dem Song „Sweet and Bitter“ von ihrem diesen Monat endlich veröffentlichten Debüt-Album. Leider habe ich kaum Videos mit den neuen Songs vom Album gefunden, die von der Tonqualität her akzeptabel gewesen wären, daher diesmal größtenteils „Standvideos“. ;o) Aber es kommt ja auch mehr auf die Musik an!

Hier nun der Song „In Every Direction“


Direktlink

Zur Band gehören der Indie/Folk-Sänger und Songwriter José González (ja genau DER José González, der schon eine tolle Solo-Karriere hingelegt hat! Man erinnere sich an sein Album „Veneer“), am Schlagzeug Elias Araya und schließlich noch Tobias Winterkorn am Moog, dem Ur-Synthesizer.

Als nächstes der Song „Rope And Summit“


Direktlink

2005 veröffentlichte die Band eine erste EP mit dem Titel „Black Refuge“, dieses Jahr folgte die zweite EP „Rope And Summit“, die die Erwartungen der Fans schon kräftig anheizte. Nun ist das neue Album mit dem schlichten Titel „Fields“ also da und es ist von vorn bis hinten ein Genuß die insgesamt neun Songs anzuhören, die sich wie eine Musikperle an die nächste reihen.

Junip sind übrigens noch bis Mitte Oktober auf Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

24.09.10 Hamburg ? Uebel & Gefährlich (Reeperbahn Festival)
25.09.10 Leipzig ? Central Theater
26.09.10 Wien (A) ? Szene
27.09.10 München ? Atomic Café
28.09.10 Zürich (CH) ? Exil
29.09.10 Stuttgart ? Club Schocken
12.10.10 Köln ? Gebäude 9

Zum Abschluß noch das offizielle und ziemlich ironische Musikvideo zu ihrem Song „Always“, das u.a. zur Luftgitarren-Weltmeisterschaft nach Finnland führt.


Direktlink

Junip auf myspace