Musik

Aus der Reihe Musik zum Wochenende


Direktlink

Lonelady mit »Intuition« von ihrem Anfang des Jahres veröffentlichten Debüt-Album »Nerve Up«. Hinter LoneLady steckt Julie Campbell aus Manchester, England.

Als musikalische Vorbilder benennt sie unter anderem David Bowie, Grace Jones, Joy Division, New Order und Suicide und diese Vorbilder schimmern in einigen Stücken durchaus hervor aber gleichzeitig wird auch überdeutlich, dass LoneLady ihr eigenes Ding macht und durchzieht.

Das Studio, in dem das Album binnen vier Wochen aufgenommen wurde, hat sie selbst in einem leerstehenden und abrissreifen Fabrikgebäude eingerichtet und bis auf die Percussions hat Julie Campbell alle Instrumente für dieses Album selbst eingespielt.

Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Album, mit starker Musik, starken Texten und vor allem, einer starken Musikerin, die genau zu wissen scheint, was sie will und die nicht bereit ist, sich den vielerorts herrschenden Marketingstrategien zu unterwerfen. Zumindest hat sie das in einigen Interviews anklingen lassen.

Man darf gespannt sein, was zukünftig von ihr zu hören sein wird.

LoneLady auf myspace

2 Gedanken zu „Aus der Reihe Musik zum Wochenende

  1. Oh, das gefällt mir. Man merkt, daß die Dame - wie einige ihrer Vorbilder - aus Manchester kommt.

Kommentare sind geschlossen.