Design ·gefunden & geliebt ·Mode-/Textildesign

Okay, der Winter scheint …

bestickte Handschuhe - © dadaya

… doch langsam vorbei zu sein, aber hey, der nächste Winter kommt bestimmt und auch wenn ich eher nicht so der Handschuh-Typ bin, aber bei denen, könnte ich glatt zum Konvertiten werden.

Da stimmt einfach (fast) alles: Form, Farbe/Farben, Stickerei - nur der Preis, über den deckt man wohl lieber den Mantel des Schweigens. Ich kann ahnen, dass es viele Stunden braucht, vom Entwurf bis zur Fertigstellung solcher Prachthandschuhe und Materialkosten kommen natürlich auch noch dazu und so weiter und so fort aber der Preis von 140 USD (etwa 100 Euro [200 DM! ;o) ] nach momentanem Wechselkurs) ist dann doch etwas heftig, oder kommt das nur mir sehr hoch vor? Ich meine, klar, das sind echte Hingucker und man hat vermutlich auch lange was davon, aber … *seufz* … in dem Etsy-Shop gibt es noch mehr schöne Hingucker und ich habe mir den Shop zumindest mal vorgemerkt. Könnte ja sein, mich ereilt doch noch irgendwann ein Millionengewinn oder eine mir bisher unbekannte mega-reiche Erbtante hinterlässt mir ihr Vermögen. Dann, dann könnte ich evtl. schwach werden…

8 Gedanken zu „Okay, der Winter scheint …

  1. Wirklich schön! Zwar nicht ganz so kunstvoll verziert, aber zum Selberschneidern (mit Schnittmuster) gibt sehr schöne Handschuhe in Tildas Winterwelt. Die kann man nach Belieben auch selbst besticken…

  2. @ Andrea: Wundert mich jetzt nicht wirklich, dass es in diesem zauberhaften Buch auch eine Anleitung für solche Fäustlinge gibt. Das Problem ist nur, man muss entsprechend handarbeitlich geschickt sein, um solche Handschuhe fertigen zu können und ich fürchte, in dieser Hinsicht mangelt es mir dann doch zu sehr. ;o)

    Hast Du das Buch? Ich habe lange überlegt gehabt, ob ich es mir anschaffe, allein wegen der schönen Fotos … hab mich dann aber doch dagegen entschieden. Wenn ich allerdings handarbeitlich geschickter wäre, dann hätte ich da sicher zugelangt. 🙂

  3. NACHTRAG: Eine gute Freundin, die es wissen muss, hat mich inzwischen aufgeklärt, dass der Preis für solche Handschuhe wohl tatsächlich in Ordnung geht. So wären z.B. Handgelenkwärmer ebenfalls gefilzt und bestickt auf diversen Weihnachtsmärkten nicht unter 30 Euro aufzutreiben gewesen und die wären längst nicht so aufwendig in der Herstellung, wie diese Handschuhe. Also: Lohn dem, dem er gebührt!

  4. ….bin gerne bereit dir den Schnitt und einige Til…Bücher mal zum Anschauen auszuleihen! 😉

  5. Wenn die wirklich handgefilzt sind, stecken da mindestens 5 Stunde Arbeit drinn.
    Ich weiss ja nicht, was du für einen Stundlohn hast, aber eine schönen Blog hast du auf jeden Fall.
    Herzliche Grüsse, Allerleirauh

  6. @ Barbara - ich fürchte, ich stehe gerade fürchterlich auf dem Schlauch … »einige Til…« ? Aber danke für das Angebot - nur vom reinen Anschauen komme ich auch nicht an so ein Prachtexemplar. 🙂 Mir gefallen außerdem hier die Farben so gut!

    @ Allerleirauh - Ich hätte tatsächlich sogar mehr als 5 Stunden Arbeit für diese Handschuhe angesetzt. Stundenlohn bekomme ich leider, leider gar keinen - ich könnte ja hier bei meinen Lesern mal das Tellerchen herumgehen lassen. ;o)

    Danke sehr für die freundlichen Worte zu meinem Blog! In Deinem Blog habe ich gesehen, dass Du jedenfalls offenbar über die nötigen handarbeitlichen Fähigkeiten verfügst. Sehr schöne Dinge gibt es da zu sehen! 🙂

  7. Ich habe mir tatsächlich 2 Tildabücher geleistet. 1 Kaninchen mit Schlappohren und 1 Weihnachtswichteline sind daraus hervorgegangen… ;o)

    Aber auch sonst, an trüben Tagen, macht so ein Buch einfach gute Laune - und liefert Ideen für die Gestaltung der eigenen vier Wände…

  8. Danke auch für deine Worte zu meinem Blog. (o:
    Ja, ich verdiene mein Geld mit Handarbeit, aber einen Stundenlohn rechen ich mir lieber nicht aus.

Kommentare sind geschlossen.