Design ·gefunden & geliebt ·Inneneinrichtung ·Lampendesign ·Nordisches ·Wohnwelten

Es werde Licht …

alchemy table lamp

bottle jack table lamp

Lampen sind für mich heikel, also in der Anschaffung, denn ich finde es häufig schwierig schöne Lampen zu finden, die zu einer bestimmten Einrichtung auch noch passen. Auf der Seite des amerikanischen Anbieters Sundance bin ich dann aber auf Lampen gestoßen, die mir ausgesprochen gut gefallen. Clever, ungewöhnlich und rustikal. Nur die Preise sind mal wieder „verboten“.

Auch interessant ist die „Favourite Things Lampe“.

Favourite Things Lampe

Favourite Things Lampe

Diese Lampe finde ich große Klasse, da man sie ganz nach eigenem gusto befüllen kann. Sozusagen die Lampe gleich noch als Showcase. Ich stelle mir vor, dass man sie an den jeweiligen Raum, in dem sie hängt/hängen soll, angepasst füllen kann. Also z.B. eine dramatische Meeresszene, in der ein Schwimmer von einem Hai verfolgt wird, und das dann im Bad aufgehängt! ;o) Oder man baut einen Teil des Schlumpf-Dorfes nach und platziert seine Lieblingsschlümpe in der Lampe. Also ich finde diese Lampenart sehr inspirierend. 🙂

Gefunden habe ich die Lampe bei Chen Karlsson, einem schwedisch-taiwanesischen Familienunternehmen, das noch recht jung und in Stockholm beheimatet ist.

Und last but not least die Sputnik Lampe des Österreichers Henrik Klug

Sputnik Lampe

Wieder eine ganz andere Art Lampe, die sicher nicht in jede Wohneinrichtung passt aber wenn sie denn passt einen tollen Blickfang bietet, ganz zu schweigen davon, dass ihr Nostalgie-Wert künftig wohl enorm ansteigen wird.

8 Gedanken zu „Es werde Licht …

  1. Das ist ja wieder einmal eine ganz grandiose zusammenstellung!
    Die lampe zum befüllen ist toll, und die umgekehrten birnen hab ich so auch noch nie gesehen. Super

  2. @ Michael – ja, die Preise sind immer wieder der springende bzw. disqualifizierende Punkt, auch für mich.

    @ Claudia – echt jetzt? Lampe 3 hat was Unanständiges? Mir wird ja nachgesagt, durchaus über einige Phantasie zu verfügen aber zumindest in diesem Fall scheint die völlig zu versagen. Aber wenn Du es sagst … eine „unanständige“ Lampe über den Wohnzimmertisch könnte natürlich einen genialen Gesprächsaufhänger für Gäste bilden. ;o)

  3. irgendwie stelle ich mir vor, ein Altmetall sammelnder , schraubender Mensch , könnte sich an einem Lampe 1 artigem Gebilde versuchen.
    Es ist jedenfalls eine tolle Inspiration.

  4. Da haben Sie ganz recht, Frau Gräde. Mit etwas handwerklichem Geschick und Kreativität kann man sich auch selber am Bau einer solchen Lampe versuchen. 🙂

  5. War Berlinale-bedingt (und wegen des danach aufgetretenen Info-Rückstaus) viel zu lange nicht auf Deinem Blog. Diese Lampen sind ein Traum, danke für diese und die anderen tollen Entdeckungen hier.

Kommentare sind geschlossen.