Film ·Illustration & Grafikdesign ·Nordisches ·Weihnachten

Der fragende Adventskalender – 11. Dezember

Der fragende Adventskalender1. Hast Du einen Wunschzettel?
Ja, eigentlich sogar vier. Einen bei Amazon, einen bei WunschSammlung, einen klitzekleinen mit ein paar kleinen Wünschen drauf und einen, der nur in meinem Kopf ist und dort auch bleibt. Da sind die ganz großen (und darum heimlichen) Wünsche drauf. ;o)

2. Was ist für Dich ein typischer Weihnachtsduft?
Der Duft von frischer Tanne, backendem Lebkuchenteig, bratender Gans/Ente/etc., Bratäpfeln, gerösteten Maronen …

3. Kannst Du ein Weihnachtsgedicht? Wenn ja, welches?
Klar, sogar mehrere. Aber wie wär’s mit Viktor Rydbergs „Tomte“? Natürlich auf schwedisch … Midvinternattens köld är hård stjärnorna gnistra och glimma …

Hier kommt „Tomte“ mit den Illustrationen von Harald Wiberg und vorgelesen von Torgny Lindgren, der zwar nicht mit Astrid Lindgren verwandt aber in Schweden ein berühmter Dichter und Schriftsteller und Mitglied der Schwedische Akademie ist, die die Literaturnobelpreise vergibt. Astrid Lindgren hat das Gedicht 1960 in einer Neubearbeitung und mit den Illustrationen von Harald Wiberg als Kinderbuch veröffentlicht. Es ist auf Deutsch unter dem Titel „Tumte Tommetott“ zu bekommen.


Direktlink

Und hier noch etwas ganz besonderes, sozusagen ein schwedischer Klassiker von 1941: „Tomte“ filmisch dargestellt und vorgelesen von Hilda Borgström, die eine berühmte schwedische Schauspielerin war und als legendäre Stummfilm-Schauspielerin in die schwedischen Film-Annalen einging. Teil 1, Teil 2

3 Gedanken zu „Der fragende Adventskalender – 11. Dezember

  1. ach ist das schön! schwedisch hören, die deutsche Übersetzung mitlesen, da kommen schwedische Restkenntnisse wieder und es ist einfach weihnachtlich!!

  2. Schöne Ãœbersetzung, Claudia! Ja, nicht, Tine, da wird einem weihnachtlich ums Herz! 🙂

Kommentare sind geschlossen.