Fotografie

Lori Nix

Laundromat aus der Serie Lost City - © Lori Nix

Library aus der Serie Lost City - © Lori Nix

Clock Tower aus der Serie Lost City - © Lori Nix

Durbin Pass aus der Serie Lost - © Lori Nix

Treehouse aus der Serie Lost - © Lori Nix

Three Figures aus der Serie Some Other Place - © Lori Nix

Lori Nix photographiert im Großformat eine präzise nachgebaute en miniature Realität, sehr oft mit einem bedrohlichen Unterton. So gibt es Szenerien, die wirken wie nach einer Naturkatastrophe, oder verlassene Orte die langsam zu verfallen scheinen oder sonstige unterschwelligen oder offensichtlichen Bedrohungen. Jedes dieser Diorama erzählt einen Ausschnitt einer Geschichte bzw. Realität und regt sofort die Phantasie der Betrachter an, diese Geschichte zu erzählen bzw. zuende zu erzählen. Faszinierend!

6 Gedanken zu „Lori Nix

  1. Meine Güte! Lisa! du schaffst es immer wieder. Bin total geplättet. Jeden Morgen freue ich mich auf die Neuigkeiten hier. Danke. Das, was du mit Bildern schaffst, würde ich gern mit Text erreichen: Kleine Happen, die erfreuen und begeistern. Süchtig machen. Bin so froh, Charming Quark entdeckt zu haben und empfehele es jedem weiter, von dem ich weiß, dass er einen Sinn dafür hat. :O)

  2. wo und wie findest du bloß immer wieder all diese tollen seiten!?

    die ersten fotos ließen mich an das buch denken: die welt ohne uns.
    da stellt sich einer vor, wie es weiter ginge, wenn die menschheit durch irgendein ereignis nicht mehr da wäre. es ist ein foto dabei, glaube ich, wo ein hirsch in einem parkhaus rumläuft….
    gruß von sonia

  3. Schade, dass die Bibliothek im zweiten Bild so verlassen ist. Unter den Bäumen macht das Lesen und Schmökern sicher noch mehr Spass…

  4. @ Skiopode - Das freut mich sehr und ich werde hier beim Lesen Deines Kommentars doch leicht rot. 🙂

    @ Wildgans - suchen, suchen, suchen und nach über einem Jahrzehnt Internetnutzung weiß man halt wo und wie man suchen muss.

    Ich meine mal Fotos oder einen Film gesehen zu haben der dieses Thema »Die Welt ohne uns« hatten. Das war schon sehr beeindruckend zu sehen, wie die Natur sich nach und nach die Städte zurückeroberte etc.

  5. Das ist ja wieder mal wundervoll. Mir gefällt vor allem die Bücherei mit den Bäumen! Alptraumhaft ist das schon, aber zugleich hochpoetisch.

Kommentare sind geschlossen.