Fotografie

Clark Little

© Clark Little

© Clark Little

© Clark Little

© Clark Little

© Clark Little

© Clark Little

Bevor auch der letzte Zipfel des Sommers verschwunden ist, wollte ich Euch doch noch die grandiosen Fotos des Surfers Clark Little zeigen. Leidenschaftliche Surfer sind ja bekannter Weise ein Völkchen für sich, ticken anders als der Rest der Menschheit und haben andere Masseinheiten für Risiko und Fun.

Auch Clark Little zählte schon seit über 30 Jahren zu diesem ganz besonderen Völkchen, als er auf die Idee kam, nicht allein aufs Board zu steigen, sondern eine Kamera mitzunehmen und in der Welle zu fotografieren (seine Frau wollte nämlich gerne ein paar schöne Fotos für die heimischen Wände!).

Es ist mir zwar ein absolutes Rätsel, wie man surfen und gleichzeitig dermaßen gut fotografieren kann, aber Clark Little ist es gelungen und die Fotos, die dabei herausgekommen sind, sind wirklich atemberaubend und geben auch solchen Luschen wie uns, die noch nie oder nur selten auf einem Surfboard gestanden haben, eine Idee davon, warum man nach diesen Trips geradezu süchtig werden kann. Und wer will, kann die Fotos von Clark Little sogar käuflich erwerben und die eigenen vier Wände damit schmücken.

3 Gedanken zu „Clark Little

  1. Diese Bilder sind so beeindruckend geworden, das sich mein Vorsatz auf immer und ewig verfestigt – nämlich auf so ein Surf-Dings zu steigen. Ich bevorzuge festen Boden unter meinen Füßen. Aber die Bilder, die guck ich gern…

    Hey, danke für deine wundervollen Bilder hier – ständig. Respekt :O)

Kommentare sind geschlossen.