Musik ·Nordisches

Vorfreude auf die Könige der Bequemlichkeit


Direktlink
Kings of Convenience mit dem Song »Power of Not Knowing« von ihrem neuen Album

Eirik Glambek Bøe und Erlend Øye bilden das norwegische Duo »Kings of Convenience«, das weit über die norwegischen Landesgrenzen hinaus mit seinen bisher zwei veröffentlichten Alben Furore gemacht und viele Fans gewonnen hat.

Fünf Jahre liegt es nun zurück, dass sie ihr Album »Riot On An Empty Street« veröffentlicht haben, acht Jahre seit ihr Debüt-Album »Quiet Is The New Loud« erschienen ist. Für dieses Jahr Ende September ist nun ihr drittes Album angekündigt. Es trägt den Titel »Declaration Of Dependence« und wird 13 Songs enthalten.

Mein Herz haben die beiden schon lange erobert. Mir gefällt, dass sie ihre Musik wirklich noch selber machen (zwei Gitarren manchmal ergänzt durch ein zwei andere Instrumente) und die kleinen Geschichten, die sie mit ihren Songs erzählen und überhaupt sind die beiden einfach zwei bodenständige nette Kerle.

Die Berliner, Hamburger und Dortmunder dürfen sich übrigens schon mal darauf freuen, die »Kings of Convenience« im Oktober live bei Konzerten zu erleben. Unbedingt hingehen, die beiden sind auch live großartig!

Und hier noch die Direktlinks auf Videomitschnitte einiger der neuen Songs auf dem Album, während eines Live-Konzerts der beiden in Seoul, Südkorea:

Mrs. Cold
Boat Behind
Rule My World
Peacetime Resistance
Freedom And It’s Owner
Scars On Land
Second To Numb
24-25

Kings of Convenience auf myspace

5 Gedanken zu „Vorfreude auf die Könige der Bequemlichkeit

  1. Ja, die «Kings of Convenience» sind klasse. Da haben wir wieder mal was gemeinsam. Finde auch das Foto auf dem »Declaration Of Dependence«-Cover toll, aufgenommen in Nayarit in Mexiko, (vorgestern voller Vorfreude verlinkt in meinem Blip zu Kings of Convenience).

  2. Huhu Wapiti!! 🙂 Gern geschehen! Ich denke gerne an unseren gemeinsamen Konzertbesuch zurück! Schade, dass die KOC diesmal nicht wieder in unsere Ecke kommen!

  3. @ Markus: Stimmt, das Cover ist toll. Hatte ich noch gar nicht gesehen.

Kommentare sind geschlossen.