Musik

„Mama Afrika“ ist tot

Miriam Makeba

Miriam Makeba, die südafrikanische Sängerin und Bürgerrechtlerin und bekannt als „Mama Afrika“ ist tot. Bis zuletzt blieb sie auch politisch aktiv. Gestern starb sie sechsundsiebzigjährig im süditalienischen Castel Volturno, wo sie bei einem Wohltätigskeitsabend zugunsten des von der Mafia bedrohten Schriftstellers Roberto Saviano sang. Während der Vorstellung erlitt sie einen Herzinfarkt und starb wenige Stunden später.


Miriam Makeba mit „When I’ve Passed On“


Miriam Makeba mit „Khawuleza“


Miriam Makeba mit „Soweto Blues“

Hier kann man ein Life-Video von einem ihrer letzten Auftritte sehen.