Privates

Jubelt und frohlocket! …

… ähm ja, mit mir! 🙂

Der Zahnarzt-Kontrolltermin ist überstanden. Alles o.B. Das strahlende (und vor allem erleichterte) Lächeln, mit dem ich nach 20 Minuten die Praxis wieder verlassen habe, dürfte alle anderen Lichtquellen im Umkreis von 5 km überstrahlt haben und das Lächeln hat obendrein den Zahnarzt samt allen seinen Helferinnen angesteckt, die glaube ich inzwischen auch schon immer hoffen, dass sie nichts finden, damit sie dieses Lächeln von mir sehen können. ;o)

P.S. 1: Und wehe jemand erzählt mir jetzt in den Kommentaren, dass man keine Angst vor dem Zahnarzt zu haben braucht!

P.S.2: Ich habe zum Glück einen guten Zahnarzt mit ausgesprochen netten Helferinnen, so dass zumindest in dieser Hinsicht alles getan ist, damit ich meinen Horror regelmäßig überwinden kann

5 Gedanken zu „Jubelt und frohlocket! …

  1. Ich bin auch regelmäßig unsagbar erleichtert, wenn es ohne fiese Sachen abging! Obwohl ich von so einer wundervollen Zahnärztin behandelt werde. Bald wieder, brrrr.

  2. Ich jubele und frohlocke. Und freue mich mit Dir.

    Ist ja so viel angenehmer, als dass da an den Zähnen rumgewerkelt werden müsste. Glückwunsch!

  3. Ich kann das gut nachvollziehen. Das Grinsen habe ich immer drauf, wenn ich eine Augenarzttermin überstanden habe.

  4. ich kann das gut nachvollziehen. Bei mir haben die Helferinnen auch schon Händchen gehalten, wenn gar nix mehr ging…
    Gruss, Tine

  5. Ich gönn es dir so und mir wünsche ich das für nächste Mal auch. (Ich hab auch Angst …)

Kommentare sind geschlossen.