36 Gedanken zu „In eigener Sache

  1. wer sagt denn, daß familiäre Gründe traurig sind?

    Vielleicht passiert ja auch was Nettes.

    Aber nein, jeder subsummiert Tragik.
    Ich hoffe nicht…

  2. Was immer Deine Gründe sind ich wünsche Dir viel Kraft oder Freude und Glück.
    Und Du weißt, dass Du jederzeit mich anschreiben kannst.
    Fühl Dich gedrückt
    Thea

  3. Allen, die sich hier gemeldet haben, herzlichen Dank für die vielen Worte des Zuspruchs und Anteilnahme. Wie viele richtig vermutet haben, ist meine Mutter verstorben. In den vergangenen 1 1/2 Wochen war ich hauptsächlich mit Organisatorischem und der Familie beschäftigt. Seit heute Nacht bin ich nun wieder bei mir zuhause und bin stehend k.o. und muß erstmal das Erlebte verarbeitet. Von daher bleibt es erstmal weiter bei der Pause hier im Blog. Danke nochmal an Euch alle für die vielen Zeichen der Verbundenheit und Anteilnahme. Euch allen einen guten Sommer und Urlaub, so der für Euch ansteht!

  4. Mein Beileid. Den Schmerz kann Trost nicht lindern. Erst recht nicht nur der virtuell geäußerte. Aber du sollst wissen, dass ich mit dir mitfühle. Wenn man einen Elternteil verliert, ist es, als ob es einem den Boden unter den Füßen wegzieht. Alles Liebe und nochmals eine herzliche Umarmung.

  5. Liebe Frau Liisa, der schlimmste Teil, die Verarbeitung, liegt noch vor Ihnen. Ihr trauriger Verlust tut mir sehr leid und ich wünsche Ihnen Kraft und Zuversicht, diese schwere Zeit zu überstehen.

    In diesen Situationen kann niemand wirklich helfen, aber ganz viele Menschen denken an Sie. Fühlen Sie sich virtuell umarmt.

  6. Liebe Liisa!

    Es ist eine traurige Nachricht, an der du uns in deinem Blog teilhaben lässt. Es ist ein schwieriger Weg, den du gehen musst. Ich möchte dir mein Beileid aussprechen und Dir viel Kraft wünschen. Ich hoffe, du findest Halt bei deinen Freunden und deiner Familie.

    Wenn ich mir hier die Kommentare ansehe, so freue ich mich über die Anteilnahme deiner Leser, die dir zumindest virtuell beistehen.

    Ich drücke Sie ganz fest - zumindest virtuell.

  7. ich bin leider sehr spät dran. auch von mir mein herzliches beileid. ich wünsche dir viel kraft und hoffe, du kommst bald wieder.

    alles, alles liebe, Cecie

  8. Liebe Liisa, auch von uns ein herzliches Beileid.

    Jedes weitere Wort ist zu viel, Deinen Schmerz wird es nicht lindern können - daher fühl Dich einfach fest gedrückt.

    Tanja

  9. Da kommt doch Angst auf - die Erkenntnis, dass geliebte Menschen vor einem gehen … dass Eltern nicht mehr Eltern sind, sondern plötzlich Vergangenheit … und man selbst schiebt diesen Moment so hilflos vor sich hin…

    Man kann auf alles verzichten - nicht aber auf Menschen…

    Es tut mir wirklich leid…

Kommentare sind geschlossen.