Cat and Co Content

Testosteron-Überschwang

Aljoscha © Liisa

Aljoscha © Liisa

Obige Fotos sind brandneu und gleichzeitig schon sozusagen historisch. Es sind nämlich die letzten Fotos von Aljoscha als potentem Kater. Nachdem sein Testosteron in letzter Zeit doch rapide angestiegen (oder besser durch die Decke gegangen) ist und er sich jeden Abend aufführt wie eine rollige Katze und darob die anderen Kater schon völlig durch den Wind sind (Galileo will immer ran und darf nicht; Darius, Jaromir und Filippo ist das ganze sichtlich unheimlich und im Moment flüchten sie sobald sie nur ein Fitzel von Aljoscha sehen, wenn der gerade wieder laut gurrend durch die Wohnung stromert, in der Hoffnung jemand möge sich seiner erbarmen) konnten auch wir das nicht länger ignorieren. Ausschlaggebend war aber, dass Aljoscha selber inzwischen auch nicht mehr wirklich glücklich und zufrieden wirkt (laßt Euch nicht von seinem Gesichtsausdruck auf den Fotos täuschen!). Also wird morgen der Tierarzt unserer Wahl das Skalpell schwingen und somit die Testosteron-Ausschüttung unseres potenten Jungkaters (hoffentlich) wieder auf ein erträgliches Maß zurückbringen.

11 Gedanken zu „Testosteron-Überschwang

  1. ich bin valiept!

    …und fordere eindeutig mehr katzencontent in diesem blog – du zeigst immer so viele wunderschöne sachen, aber mit dem besten was du zu bieten hast bist du ganz schön knauserig ;o)

    (ich weiss nicht, obs nicht zu plüschig ist, aber schau doch bitte mal hier:

    http://www.pinktaffydesigns.com/kiki-kitty-rocker-p-2621.html

    is das nich der knaller!? ich muss kinder haben! *lach*)

    viele grüsse!

  2. Ich halte die Daumen, dass alles ohne Komplikationen über die Bühne geht und dass ihr danach alle zufriedener seid.

  3. Hi Liisa,
    was für herrliche Fotos! Ich kann mich Cecie nur anschließen – mehr Katzencontent bitte!
    Und nun wünsche ich euch und dem Katerchen für morgen alles Gute.
    Einen lieben Gruß
    Barbara

  4. Das ist aber auch ein schmucker Kerl! Ich schließe mich der Vorrednerin an und fordere öfteren Cat Content. Und so notwendig das Messer des Tierarztes auch sein mag, so heftig zuckt man doch jedesmal zusammen und stößt einen wehmütigen Seufzer aus. Auf ein Katzenbuch möchte ich hinweisen, welches die von mir jedesmal im Schweizer Literaturclub so angehimmelte Corina Caduff bei der letzten Sendung anpries: Tagebuch einer Katze von Remco Campert.

  5. Ui, was für ein hübscher Kerl … den darf ich meiner Luna aber nicht zeigen ;o)
    Toi, toi, toi für Morgen …
    LG
    Sylvia

  6. ich habe Eure guten Wünsche an Aljoscha weitergegeben. ;o) Ich glaube aber er hat nicht wirklich begriffen, worum es geht. Er liegt hier gerade völlig ahnungslos neben mir und schläft … naja, ganz ahnungslos vielleicht doch nicht mehr, immerhin fand er es gar nicht lustig, dass er heute Abend kein Futter bekommen hat. ;o)

    @ cecie: so, so, die Kater sind also das Beste, was ich zu bieten habe?! Na gut, das merke ich mir. ;o) Nee, im Ernst jetzt: Das ist hier ja kein Katzen-Blog. Ab und an kommt mal cat content und so bleibt es dann auch ein bißchen was besonderes.

    Wieso mußt Du Kinder haben? Du kannst Dir das Teil doch auch ohne Kinder kaufen. ;o)

    @ Markus: Auf das Buch bin ich schon öfter hingewiesen worden. Allerdings bin ich was sog. „Katzenbücher“ angeht eher zurückhaltend. Im Grunde stehen doch meistens dieselben Geschichten drin und ich zähle nicht zu den Menschen, die nur weil sie ihre vier Wände mit Katzen teilen auch sonst auf alles fliegen, wo Katze dran, drauf oder drin ist. :o) Komischerweise scheinen viele das aber zu glauben und ich mußte in meinem Freundeskreis anfangs auch erstmal deutlich sagen, dass ich deswegen nicht automatisch die Wohnung mit Porzellan-, Plastik, Stoff- etc-Katzen vollstelle und auch nicht in Bettwäsche schlafe, die mit Katzenmotiven bedruckt sind, geschweige denn mich mit Handtüchern abzutrocknen wünsche, die riesige Katzenköpfe zeigen. ;o)

    @ Sylvia: Heißt das, Luna könnte noch, wenn sie wollte?

  7. alles gute für heute – ich bin sicher, er wird das problemlos überstehen.

    ich für meinen teil bin ja ziemlich katzenverrückt und interessiere mich für alles, was (niveauvoll) mit katzen zu tun hat, insbesondere verhalten, haltung etc. mit nippes und ähnlichem bleib mir allerdings weg, da stimme ich dir voll zu. hat allerdings auch noch keiner meiner freunde versucht – und jzz grübel ich, woran das liegt, dass es bei dir recht heftig gewesen zu sein scheint ;o)

    aber: ich liiiiiebe meine katzentasse (die grad kaputtgegangen ist *schnief*).

    abgesehn davon weisst du, was ich an deinem blog sonst noch so mag – aber wenns um katzen geht bin ich einfach halt- und willenlos *lach*.

    viele grüsse!

  8. so, das hätten wir bzw. Aljoscha dann überstanden. Noch etwas müde und wackelig auf den Beinchen aber immerhin wieder zuhause bei seinen Kumpels.

    Warum ich einige Freunde darauf hinweisen mußte, dass ich jetzt nicht zum allumfassenden Katzenfan mutiert bin? Vielleicht weil es so viele Kater wurden? Da dachten die dann vielleicht … ? Keine Ahnung. ;o)

    Tut mir sehr leid um Deine Katzentasse – ich hab übrigens auch eine, die ist aber auch wirklich schön und nicht so kitschig.

    Naja und was das halt- und willenlos sein bei Katzen angeht, da können wir uns dann wohl zusammentun.

  9. Ich hoffe, heute ist der Wundersch̦ne wieder munter Рdas geht ja meistens gottseidank schnell!
    Aber er ist einfach zu schön, ich schmelze auch dahin, wenn ich ihn sehe.

  10. Da komme ich ja grade recht – morgen ist’s ein Jahr, daß Aljoscha von seinem Trieb befreit wurde. Fritz, mein Lausbub, hat vor ein paar Wochen auch dran glauben müssen – und das ganze wunderbar überstanden. Nach der Heimkehr sofort über den Futternapf hergefallen, heftig Wasser getrunken und dann geschlafen. Flöhchen, mein Katzenmädchen, war gestern dran. Sie leidet. Mag nicht essen, nicht trinken, nur schlafen. Na ja, bei Katzen ist der Eingriff ja auch heftiger.

    Ich darf mir Aljoscha nicht allzu oft ansehen. Er hat ein wunderschönes Gesicht – die lange Nase vor allem. Und sein Augen-Makeup! Bah, da könnte man glatt neidisch werden ☺ Schönes Tier und ich hoffe, daß er zwischenzeitlich (nach der Januar-Krankheit) wieder voll auf dem Damm ist.

  11. Ja Andrea, er ist ein sehr hübscher (und lieber) Kater. Leider aber ist er gesundheitlich nach wie vor nicht in Ordnung. Das macht uns viel Sorgen und vieles hier deutlich komplizierter. Wir können nur immer hoffen, dass die Entzündung nicht neu aufflammt. 🙁

    Ich hoffe, Flöhchen erholt sich schnell von dem Eingriff und ist dann wieder munter!

Kommentare sind geschlossen.