Soziales

100 neue Brunnen für Tani und Angkor Chey!

In der Advents- und Weihnachtszeit denken wir auch an die Menschen, die weniger haben als wir, oft nicht einmal das Lebensnotwendige und da Weihnachten eine Zeit des Schenkens ist, wird in dieser Zeit gern auch um Spenden geworben. Seien es die großen Hilfsorganisationen oder kleiner Projekte, die um Spenden bitten. Manche empfinden das als nervig, andere sind dankbar Anregungen zu bekommen und von Projekten zu erfahren, denen sie evtl. etwas spenden könnten.

Spendenaktion 100 neue Brunnen für Tani und Angkor CheyIch möchte die Gelegenheit nutzen auf einen Spendenaufruf von Claudia Klinger vom Digital Diary hinzuweisen. Claudia Klinger ist schon lange im Internet unterwegs und hat eine gute Reputation. Man darf sich also darauf verlassen, dass Sie gut recherchiert hat und nicht für ein »halbseidenes« Projekt um Spenden bitten würde.

Das Projekt nennt sich »100 neue Brunnen für Tani und Angkor Chey!« In der Projektbeschreibung heißt es u.a.:

Mit den gesammelten Spenden werden in den Gemeinden Tani und Angkor Chey neue Brunnen gebaut. Die künftigen Brunnenbesitzer teilen sich diesen Zugang zu sauberem Wasser je nach Standort mit 8 bis 20 Familien, die jederzeit und kostenlos den Brunnen mitnutzen können. Gemeinsam helfen sie beim Bau der Brunnen mit, gemeinsam sind sie auch für die Sauberhaltung und Wartung der Anlagen verantwortlich. Der vom Projekt beauftragte Brunnenbauer zeigt ihnen, wie einfache Reparaturen selbst ausgeführt werden können, so ist die Nachhaltigkeit des Projekts garantiert.

Die Spendenhöhe kann selbst festgelegt werden, d.h. von 5 Euro bis in welche Höhen auch immer, alles ist möglich und jeder, ich wiederhole JEDER Euro fließt in das Projekt! Alles weitere dann im Digital Diary!

Warum ich gerade dieses Projekt hier vorstelle? Weil ich auch hier im Blog immer wieder das Thema Wasser bzw. Wasserknappheit und die Folgen angesprochen und dazu geschrieben habe. In Afrika habe ich selbst erlebt, was es heißt nicht wie selbstverständlich den Wasserhahn aufzudrehen und garantiert sauberes Wasser zu bekommen und wie ein Alltag fast ohne Wasser oder nur mit verschmutztem Wasser aussieht und welche Folgen das für die Menschen hat.

Beiträge auf Charming Quark zum Thema Wasser/Trinkwasser:
Solar Bottle
Weltwasserwoche in Stockholm
Nicht nur eine Frage der Knappheit
Der Lifestraw
60.000 Liter
Wasser-Fakten

2 Gedanken zu „100 neue Brunnen für Tani und Angkor Chey!

  1. 1000 Dank für diese tolle Unterstützung! Schon wenige Stunden nach Veröffentlichung der Spendenaktion haben zwei Leute gespendet - großartig! Freue mich über jede Erwähnung - und deine Beschreibung ist wirklich super und sehr liebevoll!!
    Herzliche Grüße
    Claudia

  2. Auch ich möchte mich ganz herzlich für die Unterstützung bedanken. Vorgestern habe ich mal wieder in meine eigene Geldbörse gegriffen und 500 € für die Sanierung der sanitären Anlagen des Referral Hospital Angkor Chey in Tani gespendet. Das Hospital habe ich neu in mein Projekt mit aufgenommen. Wer sich dafür interessiert, wie es im Augenblick dort aussieht: http://www.tani-kh.org/german/hospital/
    Aber Vorsicht, bei den ersten Bildern könnte jemanden mit schwachen Magen schlecht werden.

    Herzliche Grüße und noch einmal vielen Dank!

    Wolfgang

Kommentare sind geschlossen.