Cat and Co Content

Der SpionKater, der aus der Kälte kam

Dimitri - © Liisa

Dieser Kater ist sooo dermaßen selten vor die Kamera zu bekommen! Er haßt die Kamera und flüchtet, da hat die Digi noch nicht das Objektiv komplett ausgefahren. Manchmal aber gibt es Sternstundenminuten/sekunden und ein einigermaßen brauchbares Foto kommt dabei heraus.

Für alle, die immer noch »anzweifeln«, dass wir hier wirklich so viele Kater haben, weil manche gar nicht oder nur selten fotografisch im Weblog auftauchen. Hier also das neueste Foto von Dimitri, ein Heilige Birma Kater, der für uns der Kater ist, der aus der Kälte kam, jedenfalls erinnert er uns farblich eher an manche Tiere des hohen Nordens (Eisbär, Polarfuchs, Schneehase, etc.).

7 Gedanken zu „Der SpionKater, der aus der Kälte kam

  1. Ach so ein Kameramodell habe ich auch (ich behaupte immer, sie sei im früheren Leben Marilyn Monore gewesen und hätte von Kameras einfach die Nase voll.) Mir ist ja neulich erst klar geworden wieVIELE Kater Ihr tatsächlich habt … Respekt!

  2. Ja, katermäßig geht es hier wirklich rund. ;o) Erschwerend kommt noch hinzu, dass meine Digi immer mehr nachläßt. Es ist inzwischen eine Art Lottospiel: wird ein Foto was oder kommen wieder nur »Nieten« heraus. Frustig das - ist ja schon schwer genug, die Jungs überhaupt in Szene zu setzen. Abgesehen davon warte ich ja immer noch auf den Tag, an dem ich sie mal alle gleichzeitig auf ein Foto bekomme. ;o)

  3. *lach* @ Michael: das ist doch mal eine interessante Idee, zumal ich hier ja eine »Kakophonie« an Schnurrtönen aufbieten könnte. Allerdings fürchte ich, dass Dimitri auch vor dem dazu nötigen Mikrophon Reissaus nehmen würde. ;o)

  4. hach, was für ein herrlicher kater!

    helfen sie mir doch mal, wieviele katzen haben sie denn!? alte tierweisheiten sagen ja, solange man noch weiss, wieviele katzen man hat, hat man nicht zuviele ;o)

    viele grüsse!

  5. Cecie, diese Tierweisheit kannte ich noch gar nicht, aber ich finde sie sehr logisch und bedenkenswert! ;o) Ach ja, im Hause Charming Quark tummeln sich sieben Kater.

  6. oh wow, das ist ja wirklich ein katzenhaushalt - und dann haben sie noch solche schönheiten… *schmacht*

    übrigens bin ich wohl die letzte, die noch so gar keinen weihnachts/adventsschmuck im hause hat, nachdem ich aber nun auch bei ihnen diese schönen adventsTÖPFE gesehen habe, werde ich wohl doch wenigstens sowas machen - danke, überzeugt!

    geben sie den fellnasen nen stubser von mir, viele grüsse!

Kommentare sind geschlossen.