Kulinarisches

Auf zur chocolART!

Schokoladentrüffel

Falls jemand schon seit längerem nach einem Anlass sucht, ins Schwabenländle zu fahren oder für die Adventszeit noch ein Ziel sucht, dem lege ich einen Besuch in Tübingen ans Herz. Nicht nur, dass das alte Universitätsstädtchen eine nette Kulisse abgibt, nein vom 04.12. – 09.12.2007 findet auch das 2. Internationale Tübinger Schokoladen-Festival, die chocolART, in der Tübinger Altstadt statt. Das bietet sich doch für einen Nikolaustag-Ausflug geradezu an!

Fast 70 Chocolatiers reisen zum diesjährigen Festival aus Frankreich, Italien, Österreich, USA, der Schweiz und ausgesuchten Häuser aus Deutschland an, um ihre feinen Produkte auf dem Schokoladen-Festival vorzustellen und sie zu verkaufen. Damit sind es diesmal fast doppelt so viele Aussteller als bei der Premiere, der Vorjahreserfolg hat sich scheint’s herumgesprochen.

Schokolade, der Stoff, aus dem die süßen Träume sind, ein Stoff, dem schon die Mayas göttliche Herkunft nachsagten, hat seit seinem Siegeszug in Europa Kunst und Literatur beflügelt, und deshalb wird auch in Tübingen neben der Präsentation kulinarischer Köstlichkeiten ein umfangreiches kulturelles Begleitprogramm auf die Segnungen der Schokolade aufmerksam machen.

In der Universitätsbibliothek Tübingen wird schon am 1. Dezember die Ausstellung „Göttertrank und süße Versuchung – Kleine Kulturgeschichte der Schokolade“ eröffnet. Sie kann man sogar bis zum 29.02.2008 besuchen.

SchokoladentorteAm 4. Dezember wird dann das Schokoladen-Festival und der Schoko-Markt offiziell eröffnet. Als besonderer Gast wird Sarah Wiener, die viele ja als Fernsehköchin kennen, zur Eröffnung der chocolART kommen und unter anderem leckere Desserts zaubern.
In vielen Tübinger Restaurants werden während des gesamten Schokoladenfestivals speziell zubereitete Schokoladen-Menüs angeboten. Und wer schon immer mal Wildschwein mit Schokoladensoße probieren wollte, kann das ebenfalls auf dem Festival tun und dazu noch für einen guten Zweck diese „Sünde“ begehen.

Die verschiedenen Theater der Stadt haben während des Festivals ebenfalls Stücke auf dem Programm, die etwas mit dem Thema Schokolade zu tun haben, es gibt Literaturlesungen, die auf das Thema Schokolade abgestimmt sind und weitere Ausstellungen und Veranstaltungen in den Museen der Stadt.

Wer will, kann die Veranstaltung „Whisky & Schokolade – Chocolat Grand Cru & Single Malt Whisky“ besuchen, wo man die Geschichte der weltbesten Schokolade in perfekter Abstimmung mit dem am meisten prämierten Single Malt Whisky der Welt erfährt und natürlich kosten darf.

Wer es nicht so mit Whisky hat und lieber Wein vorzieht, der besucht die Veranstaltung „Wein & Schokolade“. Noch vor ein paar Jahren galt ihre Liason als unmöglich und nun scheinen sie ein Traumpaar zu sein. Doch längst nicht jede Schokoladensorte harmoniert mit jedem Wein. Nur die richtige Kombination verspricht es einen ganz besonderen Genuss. An diesem Abend erklären ein Spitzen-Chocolatier und Weinbauern aus der Umgebung, verschiedene Aromakompositionen und erklären, welcher Wein zu welcher Schokolade passt – inklusive Verkostung natürlich!

Wer es lieber praktisch liebt, kann an einem Kurs teilnehmen und erfahren, wie man blitzschnell lecker Schokoladenkuchen backt oder wie wäre es mit einem Kurs für die eigene Pralinen-Herstellung mit sach- und fachkundiger Anleitung und Tipps?

Tasse heiße SchokoladeWer von all dem Herumlaufen und Schauen und Kosten dann müde geworden ist und die Knochen und müden Muskel spürt, der kann sich eine Schokoladen-Massage gönnen und hinterher vielleicht eine Tasse heiße Schokolade!

Ach ja, Kinder kommen natürlich auch auf ihre Kosten. Auch in diesem Jahr, wird die Firma Ritter Sport mit ihrer Schokoladen-Werkstatt nach Tübingen kommen, so dass Kinder dort wieder selber Schokolade machen können. Außerdem können Kinder am Schoko-Turnier teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Na, da ist doch für fast jeden was dabei, oder? Und überhaupt in der Adventszeit doch geradezu perfekt, kann man sich doch bei den Spitzen-Chocolatiers mit reichlich schokoladigen Geschenken eindecken und hat zudem mal einen kleinen Ausgleich zu all den Weihnachtsmärkten. Also auf nach Tübingen zur chocolART!

P.S. Ratet mal, was ich ziemlich als erstes gemacht habe? Richtig, ich habe bei den Ausstellern gecheckt, ob vielleicht ein gewisser Chocolatier aus Regensburg auch nach Tübingen zur chocolART kommt. Und das ist mein einziger Wehmutstropfen, er ist nicht dabei und ich werde weiter warten müssen, bis ich endlich mal in den Genuß seiner schokoladigen Kunstwerke komme, die andernorts schon mehrfach z.B. hier und hier besungen wurden und werden. Frau Pepa, geben Sie dem Meister doch mal einen kleinen Wink. Vielleicht ist er ja dann nächstes Jahr mit dabei in Tübingen und Sie hätten endlich auch einen ausreichenden Grund mal nach Tübingen zu reisen! 🙂

P.S.2: Damit keine Mißverständnisse aufkommen: Nein, ich habe rein gar nichts mit der Organisation oder Durchführung der chocolART zu tun noch kenne ich jemanden, der dafür verantwortlich ist und ich kriege für diesen Eintrag auch keinen Cent, nicht mal eine Schokolade! ;o)

5 Gedanken zu „Auf zur chocolART!

  1. Für diesen schönen Beitrag müssten Sie was von den leckeren Schokaldentrüffel bekommen. Und die Kommentatoren auch. 😉

  2. Oh Frau Liisa, ich bin gerade ein bisschen dankbar, dass ich in dieser Zeit beruflich verhindert bin, ausserdem bezweifle ich, dass die DB zwei Sitzplatztickets nebeneinander fuer die Rueckfahrt frei haette. Die wuerde ich brauchen. Und Ihre Bebilderung ist…mjam… ein Anreiz fuer naechstes Jahr.

    Ich nehme -wen wunderts- die Kreation mit den Erdbeeren rechts, bitte!
    Danke!

  3. Frau Creezy, es sei Ihnen von Herzen gegönnt!

    Herr Markus, ich glaube auf die Schokaldentrüffel ;o) verzichte ich lieber, wer weiß, was das ist!

    Liebste Frau Jekylla, das finde ich aber sehr bedauerlich, dass Sie da verhindert sind, wir hätten uns zusammen durch den Schoko-Markt futtern können! ;o) Fassen Sie das nächste Jahr mal gut ins Auge!

  4. Herzlichen Dank für diesen wunderschönen Text zum Schokoladen-Festival chocolART in Tübingen;

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der chocolART.

    Liebe Autorin, kommen Sie doch einmal an den Infostand (Holzhütte auf dem Holzmarkt – vor dem neuen New Yorker), dort ist eine kleine Aufmerksamkeit für Sie hinterlegt.

    Herzliche Grüße

    Hans-Peter Schwarz
    chocolART-Team

Kommentare sind geschlossen.