Fotografie

Olivia Arthur

Aus der Serie Iran: Behind the Veil - © Olivia Arthur

Aus der Serie Iran: Behind the Veil - © Olivia Arthur

Aus der Serie Iran: Behind the Veil - © Olivia Arthur

Aus der Serie Iran: Behind the Veil - © Olivia Arthur

Olivia Arthur ist noch jung und doch schon auf dem besten Wege sich einen großen Namen zu machen. Ihre Foto-Projekte sind ungewöhnlich und nicht unbedingt leicht zu bewerkstelligen. So eröffnet ihre Serie »Iran: Beyond the Veil« (Iran: Hinter dem Schleier) ungewöhnliche und teils überraschende Einblick in den Iran.

Ihre Serie »In the Name of God« zeigt Portraitaufnahmen von sogenannten Ramnamis. Die Ramnamis gehören zu den »Unberührbaren«, d.h. sie sind kastenlos und verrichten Arbeiten, die von den Indern, die einer Kaste angehören als »unrein« angesehen werden. Das bedeutet für die Unberührbaren auch dass sie Hindu-Tempel nicht betreten dürfen. Die Ramnamis nun haben aus Protest dagegen beschlossen, sich den Namen Gottes »Ram« auf ihr Gesicht und den Körper zu tätowieren, um so zu zeigen, dass auch sie Anteil an Gott haben. Das brachte die Angehörigen der hohen Kasten gegen sie auf, da diese meinten, mit diesem Akt würden die Ramnamis den (heiligen) Namen Gottes verschmutzen. Ich war ziemlich berührt von der Würde, die die Ramnamis auf den Fotos ausstrahlen.

Aus der Serie In the Name of God - © Olivia Arthur

Aus der Serie In the Name of God - © Olivia Arthur

Aus der Serie In the Name of God - © Olivia Arthur

Aus der Serie In the Name of God - © Olivia Arthur

Olivia Arthurs aktuelles Fotoprojekt »The Middle Distance« portraitiert das Leben junger Frauen aus den fünf Ländern, Türkei, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan und Russland, die an der Grenze zwischen Europa und Asien liegen, und zwar hauptsächlich in der Lebensphase, wo sie die Entscheidung zwischen Ausbildung, Beruf oder Familie treffen müssen.

Für dieses Projekt wurde sie im Juli 2007 mit dem renommierten Inge Morath-Award ausgezeichnet. Der Inge Morath-Award wird seit 2002 jährlich von der Inge Morath Foundation in Zusammenarbeit mit Magnum Photos an Dokumentarfotografinnen oder Fotojournalistinnen unter 30 Jahren vergeben. Der Preis ist mit $5.000 dotiert.

www.oliviaarthur.com

2 Gedanken zu „Olivia Arthur

Kommentare sind geschlossen.