Film ·Unterhaltsames

Der Traum vom »auf und davon«

Angesichts der ergiebigen Regenfälle und grauen Nebelschwaden der vergangenen Tage, träumt ihn wohl mancher gerade: den Traum vom »auf und davon«.

Ich habe ja schon des öfteren verlauten lassen, dass ich darauf warte, dass endlich einer das »Beamen« zur Realität werden läßt. Erstens ist das ziemlich umweltschonend, zweitens braucht man dann nie mehr im Stau zu stehen, die Benzinpreise können einen kalt lassen und den nächsten Streik der Lokführer fürchtet man auch nicht mehr und drittens kann man dann mal eben schnell auf eine Tasse Tee oder ein gutes Gläschen Wein respektive kaltes Glas Bier bei Freunden am anderen Ende der Welt Deutschlands vorbeischauen.

Mit anfänglichen »Kinderkrankheiten« der neuen Technik ist aber vermutlich schon zu rechnen, zumindest wenn man dem folgenden netten Video mit dem Titel »Teletransport« von Joshua Held Glauben schenkt. ;o)

2 Gedanken zu „Der Traum vom »auf und davon«

  1. Absolut hinreißend. Rettet diese etwas sonderbare Nacht vielleicht doch noch mit einem Lächeln. Danke.

  2. Da hab ich mich eben mal wieder lesend und staunend in dein Blog gebeamt und hab es - wie so oft - nicht bereut. Schöner Film, originelle Auflösung.

Kommentare sind geschlossen.