Kunst

Allen und Patty Eckman

Fancy Dancer - © Allen und Patty EckmanFancy Dancer; © Allen und Patty Eckman

Her Mother’s Pride - © Allen und Patty EckmanHer Mother’s Pride; © Allen und Patty Eckman

Survival - © Allen und Patty EckmanSurvival; © Allen und Patty Eckman

Hummin’ in the Flowers - © Allen und Patty EckmanHummin’ in the Flowers; © Allen und Patty Eckman

Was Allen und Patty Eckman aus Papier zaubern ist wirklich absolut atemberaubend. Dafür haben sie eigens die nach ihnen benannte Eckman Methode entwickelt und lehren inzwischen auch andere, inklusive die Besucher ihrer Webpage, wie diese Methode funktioniert.

Für ihre papierenen Kunstwerke verwenden sie sog. »fine art cast paper« und der Rest ist genaue Beobachtungsgabe, Liebe zum Detail, viel Geduld und Fingerfertigkeit. Heraus kommen die schönen Papierskulpturen. Ihr besonderes Interesse gilt den amerikanischen Indianern, unter anderem auch weil Allens Ur-Ur-Großmutter eine Cherokee war. Die oberen drei Bilder zeigen darum Szenen aus dem Alltagsleben der Indianer, den Tänzer, die junge Mutter mit ihrem Kind und die Bisonjagd. Doch Allen und Patty Eckman können auch noch anderes, wie das vierte Bild zeigt, nämlich Tier und Pflanzenmotive.

Inzwischen haben sie ihre Methode weiterentwickelt und sind nun auch in der Lage aus den Papierskulpturen Bronzeskulpturen zu fertigen ohne dabei die papierene »Vorlage« zu zerstören.

Auf ihrer Webseite kann man jede Menge ihrer Papierskulpturen bewundern, mehr darüber erfahren, wie sie zu ihrer Kunst gekommen sind und wer will und über das nötige Kleingeld verfügt, könnte sogar eine Papierskulptur nach eigenen Vorstellungen in Auftrag geben.