Cat and Co Content

Die Unschuld vom Lande ;o)

Aljoscha - © Liisa
Traut man diesem Katerchen irgendwelche Schandtaten zu? Niiie im Leben, oder?!

Aljoscha sieht ja, wenn er müde ist oder gar schläft, aus wie der reinste Kater-(b)Engel. Aber wenn er wach ist und spielen will, dann kommt ihm, wenn man nicht aufpaßt, gerne auch mal ein Kabel zwischen die Pfoten bzw. Zähne. Und dann kennt er kein Erbarmen und ratzfatz sind die Kabel durchgebissen. Irgendwann war dann also am Freitagabend Sense mit Internet und als ich versuchte herauszufinden wieso, fand ich, dass er sämtliche Kabel, die für das Internet und DSL nötig sind durchgebissen hat - drei, um genau zu sein. *gaaaahhhhh!!!!*

Tja, selber schuld, wenn die so offen rumliegen bzw. so angebracht sind, dass man die mit kleinen Katertatzen prima angeln kann! Das von den anderen Katern nie einer auf die Idee gekommen ist, hat ihn nicht weiter gestört und die saßen dann auch sehr aufmerksam um ihn rum und schauten zu, wie er auf den Kabeln rumkaute. Filippo fühlte sich bemüßigt, es auch mal zu versuchen als ich das »rat pack« fand!

Da half also alles nix, neue Kabel mußten besorgt werden und dann eine Kater-sichere Verlegung gebastelt werden. Mal sehen, ob das jetzt so funktioniert wie ich mir das gedacht habe. Bis jetzt sieht es so aus, als könnte die Konstruktion ihren Zweck erfüllen. Es ist ja noch nicht aufregend genug im Hause Charming Quark. ;o)

8 Gedanken zu „Die Unschuld vom Lande ;o)

  1. Ach, ich finde den frechen Blick hat er schon ganz gut drauf. Und raffiniert ist Aljoscha offensichtlich auch. Damit mehr mit ihm gespielt wird (und nicht so viel Zeit online verbracht wird) beißt er kurzerhand (oder scharfenzahnes) mal die entsprechenden Kabel durch.

    Während Boris Becker vor Jahren noch fragte »Bin ich schon drin?« fragt Aljoscha vielleicht in Zukunft »Ist sie wieder raus?«. 😉

    Aus ganz egoistischen Motiven, weil ich dein Blog so gerne lese, hoffe ich natürlich, dass die Kabel nun gut versteckt sind.

  2. Oh! Das ist aber ein süßer Kater! Ich hoffe, ihr werdet auch weiterhin viel Freude an ihm haben! Er hat was sehr elegantes!

  3. Ich hoffe auch, dass die Kabel nun aljoschasicher verpackt sind. In der Rolle der Unschuld vom Lande trau ich diesem Katerchen auf jeden Fall noch eine große Karriere zu :-))

  4. Nett, dass Ihr Euch alle soviel »Sorgen« um den Erhalt dieses Weblogs bzw. meiner Internetverbindung macht. 🙂 Die kabellose Maus hat Aljoscha schon in Augenschein genommen, aber die ist zu glatt und (noch?) zu schwer für ihn, um sie verschleppen zu können. Er trainiert allerdings schon fleißig das Verschleppen von Gegenständen.

  5. So ein zauberhaftes, süßes, zartes kleines Katerchen und doch so’n Racker! Philinchen liebt es leider auch, Kabel durchzubeißen -ein teurer Spaß… Aber trotzdem glaube und hoffe ich, dass er Euch mehr Freude als Nerverei bringt - besonders, da Ihr ihm ja vielleicht doch erfolgreich einen Riegel vorgeschoben habt! :-))

Kommentare sind geschlossen.