Cat and Co Content

Ein trauriger Tag

Casimir - © Liisa

Casimir *23. August 1994 - † 9. Juli 2007

Heute Morgen ist Casimir nach kurzer aber heftiger Krankheit gestorben. Mit ihm begann meine Liebe zu den Katzen. Er war der kleinste Kater seines Wurfes und wurde ein Prachtkerl. Er war der kleine plüschige Kater, der plötzlich auf meinem Schoß saß. Er war der kleine Kater, der mitten im Spiel umfiel und eingeschlafen war. Er war der kleine Kater, der in einer Lautstärke schnurren konnte, als wäre er schon ein ganz Großer. Er wurde der Boss der ganzen Katzenbande und das ganz selbstverständlich und ohne dabei zu Macho-Mitteln greifen zu müssen. Er war »Bärchen«. Er war »Peppelino«. Er war es, der mich häufig in den Schlaf geschnurrt hat. Er war es, der Apfel, - Birnen und überhaupt Obststückchen aller Art liebte. Er war es, mit dem ich um jedes Glas heißen Holundersaft »kämpfen« mußte, weil er so gerne seine Nase darüber hing und den Geruch einsog. Er war es, dem es einmal beinahe gelang hinter unserem Rücken ein Würstchen vom Tisch zu stibitzen. Er war für mich ein treuer Freund und wenn es nötig war ein großartiger Tröster. Er war noch so so vieles mehr.

Er ist es, den wir furchtbar vermissen werden.

15 Gedanken zu „Ein trauriger Tag

  1. Och mensch Liisa, das tut mir so leid! Ich weiß ja wie schlimm das ist. Ich drücke Dich janz dolle! Und Casimir ist bestimmt nicht ganz so traurig wie Ihr, weil er ja ein schönes Leben bei und mit Euch hatte!

  2. Oh, das tut mir auch leid. Und wie schön du das geschrieben hast! Da bekomme ich ja selber schon einen Kloß im Hals.
    Ich glaube, dass creezy recht hat und Casimir bestimmt nicht so traurig ist, wie ihr. Aber ich verstehe Euch so gut! Fühl dich gedrückt!
    Alles Liebe,
    Annabell

  3. Oh je, das ist wirklich eine traurige Nachricht. Ich kann Dir gut nachfühlen! Und auch den anderen Katern, die jetzt sicher ganz verloren sind.

    Aber im Katzenhimmel, wo er jetzt ist, geht es ihm sicher genauso gut, wie es ihm bei Euch auf Erden ergangen ist.

  4. Oh, wie traurig und furchtbar. Man weiß, dass dieser Tag kommt und doch ist es nicht einfach.
    Ich drücke dich jetzt ganz einfach mal wortlos und von Herzen - Denn welche Worte könnten dir jetzt Trost spenden?
    (((Liisa)))

  5. Es tut mir sehr leid für Euch. Doch ihm gehts bestimmt gut, da wo er jetzt ist, und er hatte ein schönes Leben bei Euch. Fühlt Euch gedrückt.

  6. Oh, Liisa, das tut mir sehr Leid. So ein Verlust ist so unendlich schwer zu ertragen, und das kann auch niemand nachfühlen, der nicht schon einmal den Verlust eines lieben Tieres erfahren hat, das einen ein Stück seines Lebens begleitet hat.

    Ich hatte auch einmal einen Perser Chinchilla, der hieß Julius, und ist vor mittlerweile schon neun Jahren gestorben aber irgendwie ist er immer noch bei mir. Es ist jetzt vielleicht noch zu früh das zu sagen, aber Casimir wird sicher auch ganz lange bei dir bleiben.

    Fühl dich gedrückt.

  7. Danke Euch allen, für Eure lieben Worte - wir sind noch dabei zu verarbeiten, was geschehen ist, es ging alles so rasend schnell.

  8. Auch mir tut es sehr leid für Dich. Auf dem Foto sieht er so schön aus wie Du ihn beschreibst - als Tröster. Ich hatte nur kurze Zeit im Leben eine Katze, aber wie so ein Tier trösten kann, habe ich erfahren. Und ich verstehe, dass er Euch sehr fehlen wird.

Kommentare sind geschlossen.