Design ·Inneneinrichtung ·Tapetendesign ·Wohnwelten

Comeback der Fototapete

Dass im Stil der 60 und 70er Jahre gemusterte oder modernes grafisches Design zeigende Tapeten sich gerade wieder wachsender Beliebtheit erfreuen, dürfte ja mittlerweile fast allen aufgefallen sein. Aber auch die Fototapete feiert ihr Comeback. Meine Eltern hatten lange Jahre in ihrem Schlafzimmer eine Wand mit einer Fototapete - ein Spazierweg in einem herbstlich gefärbten Wald. Verglichen mit manchen anderen Fototapeten die ich damals im Freundes- und Bekanntenkreis zu sehen bekam, war die elterliche Fototapete noch eines der erträglicheren Exemplare - trotzdem so richtig war ich vom Konzept Fototapete nicht überzeugt. Und irgendwann waren die Fototapeten dann aus den Wohnungen und Häusern verschwunden oder fristeten nur noch verschämt an für eher Außenstehende unzugänglichen Orten wie eben Schlafzimmern ihr Dasein. Doch jetzt sind sie zurück die Fototapeten und auch wenn es Retro-Ausgaben gibt, die eindeutig so aussehen, als hätte man die damaligen Motive einfach nur wieder neu aufgelegt, gibt es auch Ausnahmen und neue und modernere Motive.

Die britische Firma Surface View z.B. hat diverse Collektionen, durch die man sich klicken kann, von gemustert bis eben hin zur Fototapete und da gibt es z.T. wirklich schöne Motive. Bei solchen Motiven kein Wunder, daß die Fototapete ihr Comeback feiert.

2 Gedanken zu „Comeback der Fototapete

  1. Wir haben im Flur eine Fototapete mit Waldmotiv aus dem 70er Jahren, von der sich unser Vermieter nicht trennen will. Nun haben wir sie vollgeklebt (ablösbar) mit Sprüchen wie »man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht«, »es führt mehr als ein Weg ins Holz«, »Hohe Bäume werfen lange Schatten« usw. JETZT ist es Kunst. 😉
    Aber die moderne Variante gefällt mir auch gut.
    Annabell

Kommentare sind geschlossen.