Fotografie

»Mini-Fotografie«

Die Fotos sehen aus, als ob jemand eine Modelleisenbahnlandschaft fotografiert hätte, tatsächlich zeigen sie aber kein Spielzeug sondern reale Szenen. Ich finde diese Fotos immer wieder faszinierend. Mich würde aber mal interessieren, ob es für diese Art Fotografie eine eigene Bezeichnung gibt und wie diese Fotos gemacht werden. Falls also jemand von Euch was darüber weiß, Ihr wißt ja, wo die Kommentarfunktion ist! Macht mich bitte schlauer! 🙂

9 Gedanken zu „»Mini-Fotografie«

  1. Halllo Liisa,
    die Technik nennt man »tilt shift miniature«.
    Hier mal ein paar Links:
    flickr-Gruppe
    Link1
    Infosammlung

    Hoffe, das hilft Dir!
    Bei der Gelegenheit: Schade, dass Du bei flickr ausgestiegen bist - ich vermisse Deine Bilder! Wo bist Du denn jetzt photomäßig »beheimatet«?
    Lieben Gruß!

  2. Ich wollte jetzt großartig etwas über Lensbabies (http://www.lensbabies.com) schreiben, und das ich Leute kenne, die diesen Effekt wohl damit machen, aber ich stellte dann fest: So ganz kann das nicht stimmen, denn dort findet sich schlicht nicht eine einzige Aufnahme, die dem gleicht. Also habe ich mal bei Flickr nachgesehen und das dürfte dir helfen, auch wenn ich jetzt keinen Namen dafür habe:

    http://www.flickr.com/groups/tilt-shift1-2miniatures/pool/
    http://www.flickr.com/groups/tilt-shift-fakes/pool/

    »Tilt-Shift« hilft dir als Suchbegriff weiter.

  3. Die sind ja wirklich sagenhaft! Auf den ersten Blick fiel mir auf, dass alle Bilder immer eine starke TiefenUNschärfe haben, die bei es bei Außenaufnahmen mit so großen Motiventfernungen nicht gibt, sondern nur im Makro-Bereich.
    Habe (dank jazznrhythms Links) in den tilt-shift-Diskussionen eine Anleitung für Gimp gefunden, aber da gibt es bestimmt noch mehr 🙂

  4. Ach klasse! Wußte ich doch daß es einige unter Euch gibt, die sich damit auskennen und mir weiterhelfen können! Wenn man - wie ich - nicht weiß, wie so eine Technik heißt, dann kann man halt auch schlecht danach googeln. 🙂 Vielen Dank für die Hinweise und Links! Jetzt kann ich dem Thema etwas gründlicher nachgehen! 🙂

  5. Rosina, schön von Dir zu hören und auch Dir danke für die hilfreichen Links! Ich bin photomäßig zur Zeit überhaupt nirgendwo beheimatet - zum einen, weil ich fürchte, wenn ich mich einem ähnlichen Dienst wie Flickr anschließe wird der auch bald wieder von einem der Großen geschluckt und - der wichtigere Grund - meine Kamera hat mehr oder weniger den Geist aufgegeben, d.h. mit Fotografieren sieht es im Moment eher mau aus - leider! Freut mich aber sehr, daß es immer noch Menschen wie Dich gibt, die mich bzw. meine Fotos auf Flickr tatsächlich vermissen. 🙂

  6. Schaut mal! Ich habe jetzt mal ein bißchen mit einigen alten Fotos von mir rumexperimentiert. Ist natürlich noch nicht ideal, aber für die ersten Versuche doch nicht ganz schlecht oder? Was meint Ihr?


  7. Hallo Uli, schöne Miniaturfotos hast Du da gemacht! Das Foto vom Nidarosdom in Trondheim hatte ich gestern schon bei Flickr entdeckt und war ganz begeistert davon, zumal der Dom für mich auch noch eine besondere persönliche Bedeutung hat. Mit der Anleitung kann ich nicht viel anfangen, da ich PS2 nicht habe aber jemand hier hatte mir ja den Hinweis auf eine Anleitung für Gimp gegeben und damit hat es dann geklappt.

Kommentare sind geschlossen.