Frauen ·Soziales

Jede Minute

Nach Angaben von „Terre des Femmes“ wird weltweit jede Minute eine Frau verschleppt und als billige Arbeitskraft, „Katalogbraut“ oder Prostituierte verkauft. Jeden Tag sterben mindestens vier Frauen durch einen „Ehrenmord“. …

Auch in Deutschland sei jede vierte Frau ein Opfer von Gewalt in Beziehungen, betonte Stolle. So flüchteten jährlich 40.000 Frauen in Frauenhäuser. Schläge, Misshandlungen und Vergewaltigungen kosteten die Gesellschaft jedes Jahr 14,8 Millionen Euro für Justiz, Polizei, ärztliche Behandlung und Arbeitsausfälle. …

Mehr als genug Gründe, für „Terre des Femmes“ um zum bevorstehenden Weltfrauentag am 8. März eine neue Kampagne gegen Gewalt an Frauen starten zu lassen. In den kommenden Monaten sollen Großplakate, Anzeigen und Aktionen auf das Thema aufmerksam machen.

Ziele der Kampagne sind die folgenden:
Auf nationaler und internationaler Ebene forciert „Terre des Femmes“ Gesetzesänderungen, die eine schnellere Verurteilung von Gewalttäter möglich machen.

Im Rahmen bundesweiter Aktionen werden die deutsche (Fach-)Öffentlichkeit und betroffene Berufsgruppen aus Politik, Justiz, Polizei, Gesundheitswesen, Forschung, Arbeits- und Sozialämter für die Problematik „Gewalt gegen Frauen“ sensibilisiert, um zukünftig gut informiert und aktiv mit den Themen umzugehen.

Weiterhin hofft „Terre des Femmes“ Unternehmen dafür zu gewinnen, ein Bündnis gegen häusliche Gewalt ins Leben zu rufen und betroffene Mitarbeiterinnen zu unterstützen.

Darüber hinaus gilt der Kampf auch der Beschneidung von Mädchen. Laut „Terre des Femmes“ werden jede Stunde mehr als 300 Mädchen beschnitten.

Unterstützt wird die Kampagne von Prominenten wie Nina Hoss, Sibel Kekilli, Jochen Senf und Roger Willemsen.

2 Gedanken zu „Jede Minute

  1. auch wenn ich dazu nie viel sage … ich finde deine Infos zu all diesen Themen immer wieder interessant, nachdenkenswert, mitmachenswert …
    Danke für all die Mühe
    Gruß Tine

  2. Danke für dieses Feedback, Tine! Manchmal stellt sich mir nämlich schon die Frage, wen das hier noch so interessiert und dann ist so ein Feedback ein Motivationsschub auch zukünftig über solchen Themen zu informieren! 🙂

Kommentare sind geschlossen.