Literatur & Lyrik ·Reisen

Traurige Nachricht

Die Nachricht macht mich wirklich traurig: Ryszard Kapuscinski ist gestern nach einer Herzoperation in Warschau verstorben. Er galt als einer der herausragenden Vertreter der literarischen Reportage und wurde damit weit über die Grenzen Polens bekannt. Am 4. März dieses Jahres wäre er 75 Jahre geworden. Im Februar wird der Band »Notizen eines Weltbürgers« erscheinen, den der Verlag zu seinem Geburtstag geplant hat. In Deutschland hat er zuletzt mit seinem Buch »Meine Reisen mit Herodot« Aufsehen erregt.

Rezension »Meine Reisen mit Herodot«