Allgemein · Privates

Alles neu macht der Mai

Maiflieder

Naja, nicht ganz aber fast. Dem ein oder anderen ist es aufgefallen, dass es hier in den letzten Monaten still geworden ist. Das hatte verschiedene Gründe. Ein gewichtiger Grund war, dass das Blog sozusagen zerfiel. Ich war noch mit einer urururalten WordPress-Version unterwegs. Sie lieferte zwar alles, was ich brauchte, aber sicherheitstechnisch standen alle Scheunentore sperrangelweit offen, was mir zunehmend Magenschmerzen verursuchte.
Auch layouttechnisch wurde immer klarer, dass dringend eine Modernisierung angebracht war.

Nachdem ich das alles noch eine Weile vor mir hergeschoben habe, stand dann aber mein Entschluß fest, dass ich die sich kumulierenden Probleme dieses Jahr angehen wollte. Es dauerte nochmal eine Weile bis ich mich Dank eines Tipps der lieben Isabel an Christian aka jawl wandte, und der hatte Erbarmen und versprach mir zu helfen. Das hat er dann auch mit großer Geduld, mit Verständnis und Ausdauer und natürlich dem entsprechenden technischen Know-how getan. Ihr dürft Euch also auch bei ihm bedanken, dass Charming Quark nicht im 16. Jahr seines Bestehens endgültig zu Asche zerkrümelt ist, sondern nun wie Phönix aus der Asche wiedererstanden ist.

Da auch mein altes Blog-Theme seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurde, war es Zeit auf ein neues Theme umzusteigen. Ich habe eine Weile suchen müssen, bis ich ein Theme fand, dass einerseits moderner daherkommt, aber doch noch ein bisschen an das alte Layout erinnert. Mit dem Theme „Button“ habe ich glaube ich einen guten Kompromiss gefunden und ich hoffe, Ihr findet Euch zurecht, einiges hat sich verändert, ist an anderem Platz oder auch ganz neu. Die nicht mehr blutjungen Leser (zu denen ich ja inzwischen auch zähle) dürfte die größere Schrift freuen. Das neue Theme ist responsive und damit auch besser auf Smartphones oder Tablets zu lesen bzw. dafür optimiert.

Ich freue mich jedenfalls, dass nun alles glänzt und funkelt und ich wieder unbeschwert bloggen kann.

Kommentar hinterlassen